Angebote zu "Exil" (43 Treffer)

Theater of War and Exile als eBook Download von...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(25,99 € / in stock)

Theater of War and Exile:Twelve Playwrights, Directors and Performers from Eastern Europe and Israel Domnica Radulescu

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.08.2018
Zum Angebot
Schauspielerinnen im Exil (1930-1945)
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch ihre Politik der rigorosen Verdrängung jüdischer und politisch unliebsamer Künstler aus Öffentlichkeit, Kulturbetrieb und Beruf, zwangen die Nationalsozialisten viele hochkarätige Schauspielerinnen ins Exil. Dort sahen sich Theatergrößen wie Therese Giehse, Lilli Palmer, Salka Viertel und Helene Weigel enormen Herausforderungen gegenüber, wollten sie ihren Beruf im Ausland vor fremdem Publikum und in fremder Sprache ausüben. Die Autorin Marion Steiner widmet sich in den vier ergebnisreichen Porträtstudien der besonderen Situation von Schauspielerinnen im Exil. Dabei gibt sie neben einem einführenden Überblick über die NS-Theaterpolitik und das Exiltheater im Allgemeinen Antworten auf folgende Fragen: Konnte der erlernte Beruf ausgeübt und die Karriere fortgesetzt werden? Welche Schwierigkeiten asyl- und arbeitsrechtlicher, sprachlicher und künstlerischer Art galt es zu überwinden? Wurde das Exil als Belastung oder als Bereicherung empfunden? Wie wurde die Karriere nach dem Krieg und der Rückkehr nach Deutschland fortgesetzt? Das Buch richtet sich an Theater- und Geschichtsinteressierte, StudentInnen der Theaterwissenschaft und Dramaturgie sowie TheaterhistorikerInnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Theater der Unterdrückten
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Augusto Boal, geboren 1931 in Rio de Janeiro, Brasilien, studierte Chemie und Theaterwissenschaften an der Columbia University, New York. Von 1956 bis 1971 war er Leiter des Teatro de Arena de São Paulo. Von 1971 bis 1976 lebte er in Buenos Aires, Argentinien, im Exil, von 1976 bis 19178 in Lisboa, Portugal, seit Herbst 1978 ist er Dozent an der Université de la Sorbonne Nouvelle in Paris. Wichtige Stücke: Revolução na América do Sul; Arena conta Zumbi; Arena conta Tiradentes; Torquemada; Murro em ponta da faca . Theoretische Arbeiten: Teatro do Oprimido e outras poéticas políticas; Técnicas Latinoamericanas de Teatro Popular; Duzentos exercícios e jogos para o actor e o não actor com ganas de dizer algo através do teatro . Ende der fünfziger, Anfang der sechziger Jahre wurde am Teatro de Arena in São Paulo ein neues Volkstheater-Konzept entwickelt, das alsbald in ganz Lateinamerika von sich reden machte. Dieses Konzept ist eng verbunden mit dem Namen Augusto Boal. In der von ihm gegründeten Theaterschule wurden in Kollektivarbeit Stücke geschrieben und geprobt, die sich an diejenigen richteten, die im Elend lebten. Boal spielte diese Stücke in den Dörfern, vor Analphabeten, in den Slums der Städte. Und er erfand neue Darstellungstechniken, die die Zuschauer aus ihrer passiven Haltung befreiten und sie selber zu Handelnden machten. 1971 wurde Boal verhaftet, in der Untersuchungshaft gefoltert. Nach seiner Entlassung mußte er Brasilien verlassen. Unser Band gibt Einblick in die Arbeit dieses wichtigen ´´Theatermachers´´ Lateinamerikas. Er enthält Texte zur Theorie und Praxis, Protokolle, Erfahrungsberichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Das unbelehrbare Herz
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einer der Quelltexte der Exilforschung des 20. Jahrhunderts*»Salkaherz« - ein Genie der Freundschaft im kalifornischen Exil*Wie aus einem Künstlerlexikon zur ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts lesen sich die Namen der Freunde, die Salomea Steuermann, von allen nur Salka Viertel genannt, um sich zu versammeln wusste: Karl Kraus und Alfred Polgar, Max Reinhardt, Thomas und Heinrich Mann, Albert Einstein und Arnold Schönberg, Sergej Eisenstein und Greta Garbo, deren Drehbuchautorin sie war, Bertolt Brecht und Bruno Frank, Hanns Eisler - und viele andere Künstler, mit und ohne Namen.*Diese faszinierende und früh emanzipierte Salka Viertel war kein Hollywood- Filmstar und keine mondäne Gesellschaftsdame, sondern eine begnadete Gastgeberin, die ihr Haus an der Mabery Road in Santa Monica zum vielgerühmten Salon machte - schließlich zum »Hafen für die Heimatlosen«, die europäischen Emigranten nach 1933.*Salka Viertels Lebenserinnerungen, Ende der 60er Jahre in den Vereinigten Staaten erschienen, sind die Memoiren einer fast Vergessenen, die einen unvergleichlichen Blick auf dramatische Jahrzehnte europäischer Kulturgeschichte ermöglichen - vor allem auf die Welt des Theaters und des Films bis 1933 und die Exilierung dieser Kultur in Kalifornien.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Arrow - Helden und Schurken
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem er fünf Jahre lang auf einer abgelegenen Pazifikinsel gestrandet war, kehrt der Milliardär und ehemalige Playboy Oliver Queen in seine Heimat zurück. Die Jahre im Exil haben ihn verändert und er ist entschlossen, die Kriminalität und Korruption in seiner Stadt Starling City als maskierter Streiter für das Recht auf eigene Faust zu bekämpfen. Doch schon bald muss er feststellen, dass er inmitten eines Netzes aus Geheimnissen, Intrigen und Verrat gefangen ist, in das selbst seine Familie und enge Freunde verstrickt sind. Wer sind die Helden und wer sind die Schurken? Der vorliegende Bildband ist ein umfassender Leitfaden zu den Charakteren der Hit-TV-Serie ARROW von Warner Bros. Ihre Geschichten, ihre Alter Egos, mit entsprechenden Referenzen zu ihren jeweiligen Vorbildern in den actiongeladenen Comics von DC. Das ultimative Nachschlagewerk für alle Fans des grünmaskierten Crimefighters.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Lilli Palmer. Die preußische Diva
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste Biographie der großen Diva Lilli Palmer war mehr als eine Schauspielerin. Ihr turbulentes Leben hätte für drei gereicht, ihre Talente ebenfalls: Als Schauspielerin, Malerin und Autorin machte die Tochter eines jüdischen Arztes zunächst im Exil, dann im Nachkriegsdeutschland Karriere. Heike Specht schildert das Leben einer außergewöhnlichen Frau, die zur Legende wurde. Ein Leben wie eine Achterbahnfahrt: Als Tochter eines jüdischen Arztes muss Lilli Palmer vor den Nazis fliehen, tingelt in Paris zunächst durch die Nachtclubs, bis sie, an der Seite ihres Ehemannes Rex Harrison, nach Hollywood geht und mit Gary Cooper, Jean Gabin und Clark Gable dreht. Nach großen Leinwanderfolgen schließlich der Absturz nach einer öffentlich gewordenen Affäre ihres Ehemannes. 1952 wagt sie, wovor viele ihrer jüdischen Leidensgenossen ein Leben lang zurückscheuten: Sie kehrt ins Land der Täter zurück und wird zum Star des deutschen Nachkriegsfilms. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören ´´Mädchen in Uniform´´ mit Romy Schneider sowie die Thomas-Mann-Verfilmung ´´Lotte in Weimar´´. Ihre Memoiren ´´Dicke Lilli, gutes Kind´´ waren ein Bestseller. Mit zahlreichen unveröffentlichten Fotos und einer Filmographie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Titos Brille
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ich finde, Geheimnisse sind das Allerletzte!´´ Die Schauspielerin und Regisseurin Adriana Altaras führt ein ganz normales chaotisches und unorthodoxes Leben in Berlin.Mit zwei fußballbegeisterten Söhnen, einem westfälischen Ehemann, der ihre jüdischen Neurosen stoisch erträgt, und mit einem ewig nörgelnden, stets liebeskranken Freund, der alle paar Monate verkündet, endlich auswandern zu wollen. Alles bestens also......bis ihre Eltern sterben und sie eine Wohnung erbt, die seit 40 Jahren nicht mehr ausgemistet wurde. Fassungslos kämpft sich die Erzählerin durch kuriose Hinterlassenschaften, bewegende Briefe und uralte Fotos. Dabei kommen nicht nur turbulente Familiengeheimnisse ans Tageslicht. Auch die Toten reden von nun an mit und erzählen ihre eigenen Geschichten...Mit furiosem Witz und großer Wärme verwebt Adriana Altaras Gegenwart und Vergangenheit. In eindringlichen Episoden erzählt sie von ungleichen Schwestern, von einem Vater, der immer ein Held sein wollte, und von einer Mutter voller Energie und Einsamkeit. Vom Exil, von irrwitzigen jüdischen Festen, von einem geplatzten italienischen Esel und einer Stauballergie, die ihr das deutsche Fernsehen einbrockte - und von den vielen faszinierenden Mosaiksteinen, aus denen sich ein Leben zusammensetzt. Eine außergewöhnliche Familiengeschichte, die ihre Spuren quer durch Europa und das bewegte 20. Jahrhundert zieht - um wieder in der Gegenwart anzukommen und eine ebenso kluge wie hellsichtige Zeitdiagnose zu liefern. Unwiderstehlich witzig, anrührend und unvergesslich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Charlotte Salomon. Leben? oder Theater?
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Sorg gut dafür, es ist mein ganzes Leben!´´ Mit diesen Worten übergab die Künstlerin Charlotte Salomon (1917-1943) einem Freund ihren Bilderzyklus Leben? oder Theater? Einige Monate später wurde sie - im Alter von 26 Jahren - in Auschwitz ermordet. Das Werk, das Salomon hinterließ, ist im wahrsten Sinne des Wortes ihr pièce de résistance. Dichtung, Musik und Bilder von glühender Intensität vereint die Künstlerin zu einer fiktionalisierten Autobiografie, die alle Facetten ihres Leben umkreist: die Kindheit und Jugend in Berlin, das Kunststudium im Schatten des Dritten Reichs, Charlottes Beziehung zu dem Musikpädagogen Alfred Wolfsohn, das Exil in Frankreich und vor allem die von Suiziden überschattete Familiengeschichte. Den destruktiven Kräften tritt sie mit subtiler Ironie entgegen und setzt dabei fantastische Elemente und verspielte Pseudonyme ein. Ihren Zyklus, von dem hier die 450 wichtigsten Gouachen gezeigt werden, kennzeichnen schonungslose Offenheit und bemerkenswerte Beobachtungsgabe. ´´Etwas ganz Verrückt-Besonderes zu unternehmen´´, hatte Charlotte Salomon sich vorgenommen und damit ein unvergleichbares Werk von großer künstlerischer Kraft geschaffen, das alle Register sprengt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Arbeitshefte zur Literaturgeschichte. Weimarer ...
15,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationen zum Titel: Das Heft stellt Literatur und Kunst der Jahre 1918 bis 1945 vor, die die Umbrüche jener Jahre widerspiegeln: die Beschäftigung mit dem Ersten Weltkrieg, Glanz und Elend der ´´Goldenen Zwanziger´´, der Weg in die Diktatur, der Exodus vieler Schriftsteller/innen. Spezielle Kapitel gibt es zu Architektur, Kunst und Literatur (dieses Kapitel in Farbdruck), zu Brechts epischem Theater, zur Jugend im Roman, zur Arbeiterliteratur sowie zu Literatur von Frauen in der Weimarer Republik. Informationen zur Reihe: Literaturgeschichte dauerhaft und methodisch abwechslungsreich vermittelt Nach dem bewährten Schema Text - Kontext - Epoche werden epochenspezifische Merkmale solide erarbeitet. Die Hefte zeigen Zusammenhänge zwischen zeitgeschichtlichen Zäsuren, gesellschaftlichen Umbrüchen und literarischen Strömungen exemplarisch auf - an kanonischen wie auch an weniger bekannten Texten. Mit eingelegten Lösungshinweisen und einer doppelseitigen Synopse zur Zeitgeschichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Theater ohne Publikum als Buch von Maria Teresa...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Theater ohne Publikum:Literatur im Exil am Beispiel Friedrich Wolfs Maria Teresa Sciacca

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.07.2018
Zum Angebot