Angebote zu "Leitung" (74 Treffer)

Das Repertoire des Weimarischen Theaters unter ...
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(17,90 € / in stock)

Das Repertoire des Weimarischen Theaters unter Goethes Leitung 1791-1817: Karl August Hugo Burkhardt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Das Repertoire des Weimarischen Theaters unter ...
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(35,90 € / in stock)

Das Repertoire des Weimarischen Theaters unter Goethes Leitung 1791-1817: Karl August Hugo Burkhardt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Quellenanalyse von Dr. C. A. H. Burkhardts Das ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Quellenanalyse von Dr. C. A. H. Burkhardts Das Repertoire des Weimarischen Theaters unter Goethes Leitung 1791-1817 (1891): David Kraus

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Quellenanalyse von Dr. C. A. H. Burkhardts Das ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Quellenanalyse von Dr. C. A. H. Burkhardts Das Repertoire des Weimarischen Theaters unter Goethes Leitung 1791-1817 (1891):1. Auflage. David Kraus

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Praktikant / Werkstudent (m/w) im Kultursponsor...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

- Sie leisten Ihren Beitrag zur Umsetzung von Fundraising-Strategien und arbeiten bei der Projektabwicklung mit.- Sie sind Ansprechpartner für Partner und Sponsoren und arbeiten bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen mit.- Sie unterstützen die Leitung des Development-Büros im Tagesgeschäft und übernehmen Recherchetätigkeiten sowie administrative Aufgaben.

Anbieter: JobScout24
Stand: 18.06.2018
Zum Angebot
Wolfgang Amadeus Mozart - Die Zauberflöte (DVD)
17,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Mit ihrem märchenhaften Sujet und ihrer klaren musikalischen Sprache gewann Die Zauberflöte schnell das Publikum für sich und avancierte zur beliebtesten Oper Mozarts. Die Vielschichtigkeit sowohl der literarischen Vorlage als auch der Partitur beschäftigte darüber hinaus die Musikwelt über alle Maßen und führte zu zahlreichen Deutungsversuchen. So sah man beispielsweise aufgrund der freimaurerischen Beziehungen Mozarts eine direkte Parallele zwischen Sarastro und dem Kopf der Wiener Illuminaten, Ignaz von Born. Tamino hingegen symbolisiere Kaiser Joseph II, Kaiserin Maria Theresa die Königin der Nacht. Vielfach wird Die Zauberflöte als Mozarts musikalisches Vermächtnis bezeichnet, als die Oper, mit der der Komponist in seiner zauberhaften Mischung aus opera buffa und Singspiel seinen Weg gefunden habe, sein künstlerisches und philosophisches Anliegen in passender Form zu präsentieren. Seine Oper zeichnet auch musikalisch die Suche des Menschen nach Klarheit und Wahrheit nach. Die feinsinnige und musikalisch exzellente skandinavische Mannschaft - Lászlo Polgár als stimmgewaltiger Sarastro ist der einzige Nicht-Skandinavier - unter der Leitung von Arnold Östman präsentiert hier einen Meilenstein der Mozart-Rezeption und ein Muss für jeden Opernliebhaber.Darsteller:Ann Christine Biel, Birgit Louise Frandsen, László Polgár, Mikael Samuelsson, Stefan Dahlberg

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 23.06.2018
Zum Angebot
Theater, Krise und Reform
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Theater, Krise und Reform gibt einen Überblick über die aktuelle Situation der deutschen Theater, ihrer Krisen und Entwicklungsoptionen. Es beschreibt den Übergang vom hierarchisch organisierten Intendantenmodell zu einem Ensemblemodell mit einer modernisierten Unternehmenskultur und einer festen Einbindung der Ensembles in alle wichtigen Entscheidungen. Im ersten Teil wird das öffentlich finanzierte Theatersystem mit seinen chronischen Ungleichgewichten untersucht: Überproduktion, Finanzierungskrise, sinkende Legitimation und hierarchische Strukturen, mit dem Intendanten als Emblem eines veralteten Organisationsprinzips. Auf Basis von Veränderungspotentialen werden Reformen in der Leitung (Direktorium), Organisation (Matrix) und im Produktions- und Spielbetrieb entwickelt und vorgeschlagen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Pina Bausch - Walzer, m. DVD
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Walzer´ ist ein Ausschnitt aus dem gleichnamigen Stück von Pina Bausch. Es wurde im Sommer 1982 im Carré Theater Amsterdam uraufgeführt und im Herbst desselben Jahres unter ihrer Leitung im Wuppertaler Schauspielhaus aufgezeichnet. Als sich 1986 der Norddeutsche Rundfunk für das Werk interessierte, hat Pina Bausch das Material gesichtet und geschnitten, und so entstand der Film ´Walzer´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Das Berliner Theaterkostüm der Ära Iffland
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 1759 in Hannover geborene August Wilhelm Iffland begann seine theatralische Laufbahn 1777 am Gothaer Hoftheater, einem der ältesten barocken Kulissentheater Deutschlands, das von Conrad Ekhof geleitet wurde. 1782 spielte er in Mannheim als erster die Rolle des Franz Moor in Schillers Erstlingswerk ´Die Räuber´. Von 1796 bis 1814 war Iffland Direktor des Berliner Nationaltheaters, das unter seiner Leitung zu einem Mittelpunkt der Berliner Stadtkultur wurde. Von den seit 1802 erschienenen 175 Radierungen der ´Kostüme auf dem Königlichen National-Theater in Berlin´ werden in dem Band 80 auf Farbtafeln reproduziert. Sie bilden eine Suite von Darstellungen, die uns die Inszenierungen des Iffland-Theaters nahe bringt. Sie visualisieren Ifflands Schauspiel- und Kostümkunst sowie das Repertoire, das sich sowohl an ein literarisch gebildetes als auch an ein Vergnügen und Unterhaltung suchendes Publikum wandte. Die handkolorierten Kostümfigurinen sind Teil der Selbstinszenierung des Bildungsbürgers im Berliner Nationaltheater. Die Beiträge von Jens Bisky, Klaus Gerlach, Uta Motschmann, Claudia Sedlarz, René Sternke und Conrad Wiedemann gehen von den Bildern der über 60 Inszenierungen aus und würdigen Ifflands Schaffen als Schauspieler, Bühnenautor und Intendant. Sie wollen der Forschung, die Iffland bisher meist nur zur Illustration einer literarischen Anthropologie benutzt, neue Impulse geben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Die Erotik des Verrats
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In fünf ausführlichen Gesprächen äußert sich Castorf zu seiner Theaterarbeit und dem Leben in zwei Deutschlands. Erweiterte und aktualisierte Neuausgabe der Erstausgabe von 1996, mit einem aktuellen Gespräch (November 2014) und einem 32-seitigen Foto-Essay. Als Frank Castorf 1992 die Leitung der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz im frisch vereinten Berlin übernahm, lautete die Devise: ´´In zwei Jahren ist die Volksbühne berühmt oder tot.´´ Mittlerweile ist klar: Unter Castorf wurde die Volksbühne zu einem der stilprägendsten Theater weltweit. Frank Castorf: Wenn man Verrat übt, gewinnt man ein Stück von sich selbst zurück. Der Mensch läßt ja im Überlebenskampf so viel von dem los, was ihn eigentlich ausmacht; er schließt Kompromisse, die sich auf solidarische Notwendigkeiten begründen Verrat hat immer etwas mit dem präziseren, unverstellteren Leben zu tun. Die verdrängte Natur, die man in sich trägt, wird durch Verrat an der Konvention befreit. ´´Man muß auf alles gefaßt sein, Frank Castorf ist immer für Überraschungen gut. Castorf vibriert, Castorf steht unter Strom. Castorf wuchert, wummert, witzelt, gräbt selber, schaufelt, hämmert. Frank Castorf ist nicht zu bremsen, und schon polemisiert er wieder mit alter Lust: Terror hat mich immer fasziniert. ´´ (Aus: Nach längerer Zeit erstaunlicher Lärm 100 Jahre Volksbühne. Hrsg. Autorenkollektiv Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin 2014)

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot