Angebote zu "Poetische" (139 Treffer)

10. Poetischer Klubabend
7,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand
Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 09.02.2018
Zum Angebot
Theater am Rand
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zollbrücke im Oderbruch. Ein Ort am Ende der Welt? Nein, ein Ort für Anfänge. Am Anfang war die Idee für ein Theater. Das Theater am Rand. Verwirklicht von dem Musiker Tobias Morgenstern und dem Schauspieler Thomas Rühmann. Im Wohnzimmer des Musikers beginnt hier eine Geschichte, die nun schon seit 20 Jahren weitererzählt wird und mit Worten und Klängen längst ein eigenes kühnes Theatergebäude füllt. Umgeben von rauer poetischer Natur werden im Theater am Rand mit vielen Mitstreitern unermüdlich neue Anfänge gewagt: Neue eigene Stücke, neue Gastspiele, neue Räume, neue Fragen an die Kunst und zum Miteinander und Überleben der Menschen. Eigensinnig und leise, was zu genauem Zuhören zwingt - auch das ein neuer Anfang im sonst ohrenbetäubenden Lärm der sich gefährlich schnell drehenden Welt. Das neue Vorstellungsbuch, das zum 20. Geburtstag des Theaters am Rand erscheint, bietet mit vielen Fotos, Bildern und hintergründigen Texten kostbare Momente eines fortdauernden Aufbruchs.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Pier Paolo Pasolini
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nico Naldini, ebenso wie sein acht Jahre älterer Cousin Pier Paolo Pasolini in Casarsa im Friaul aufgewachsen, beschreibt in dieser Chronologie das Leben und das gesamte Werk Pasolinis. Sie beginnt mit den idyllischen gemeinsamen Jugendjahren in Casarsa, den ersten poetischen Versuchen Pasolinis im friaulischen Dialekt, den verwirrenden Erfahrungen der frühen Liebe - bis zu jenem ersten Konflikt mit der bürgerlichen Welt, der Anklage wegen ´´obszöner Handlungen´´, dem damit verbundenen Verlust seiner Stelle als Lehrer und dem Ausschluss aus der Kommunistischen Partei. Naldini zitiert eine Fülle von Zeugnissen von und über Pasolini: Tagebücher, private Korrespondenz und Erinnerungen seiner Freunde, außergewöhnliche Fotos, aufgezeichnete Gespräche, journalistische Polemiken und ästhetische Auseinandersetzungen mit seinen Kollegen - Bausteine aus Leben und Werk eines Poeten, der dreißig Jahre lang beinahe täglich angegriffen und beleidigt wurde, während man ihn gleichzeitig fast wie ein Orakel las und befragte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.04.2018
Zum Angebot
Finsterworld
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´Finsterworld´ verwebt komische, bizarre Geschichten darüber, wie die Gespenster uns besetzen. Absurd bis amüsant, zärtlich bis zerstörerisch, zeichnet Regisseurin Frauke Finsterwalder ihre Helden, die sich durch das Deutschland von heute schlagen müssen und erschafft eine neue Art idyllesabotierenden Heimatfilm. Das Drehbuch zu ´Finsterworld´ entstand in Zusammenarbeit mit Bestsellerautor Christian Kracht (´Faserland´, ´Imperium´). Gemeinsam erzeugen sie ein Universum von schlafwandlerischer Schönheit, gleichsam verzaubernd und entzaubernd, mit einer nachhaltigen poetischen Wucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
URTEILE
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch URTEILE basiert auf dem gleichnamigen Dokumentartheaterprojekt, das sich mit den beiden Mordfällen des NSU in München - Habil Kiliç und Theodoros Boulgarides - aus der Perspektive der Hinterbliebenen befasst und im April 2014 am Residenztheater München uraufgeführt wurde. Tunay Önder und Christine Umpfenbach sprachen mit Journalist innen, Rechtsanwält innen und Politiker innen, vor allem aber mit den Verwandten, Freund innen und den Arbeitskolleg innen der Opfer. In den vielen Monaten der Recherche entstand eine Fülle von Material, aus dem Umpfenbach, Ko-Autorin Azar Mortazavi und Dramaturgin Andrea Koschwitz einen Theatertext zusammengestellt haben, in dem sich Originalsätze aus den Interviews mit poetischen Skizzen der Ko-Autorin zu einer künstlerischen Bestandsaufnahme verdichten. Das Buch dokumentiert mit dem Text des Stückes nicht nur exemplarisch das Fehlverhalten von Behörden, Medien und Gesellschaft, sondern beleuchtet in den Sammelbeiträgen auch strukturelle Rassismen und diskriminierende Routinen innerhalb gesellschaftlicher Institutionen und Einrichtungen, welche das Fundament des Skandals um die Mordserie des NSU bilden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Andrej Tarkovskij - Leben und Werk
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrej Tarkovskij (1932-1986) gilt heute als einer der wichtigsten Filmemacher des 20. Jahrhunderts. Mit seinen fünf in der Sowjetunion entstandenen Filmen, darunter Andreij Rubljow, Solaris und Stalker, wurde er international berühmt, was die Repressalien in seiner Heimat nur noch verschärfte. Um der Zensur und dem wachsenden Druck der sowjetischen Behörden zu entgehen, kehrte er nach den Dreharbeiten zu Nostalghia, 1983 in der Toskana, nicht wieder nach Russland zurück. Sein letzter Film, Opfer, entstand 1985 in Schweden. Tarkovskij, lange von einer schweren Krankheit gezeichnet, starb mit 54 Jahren in Paris. Unser Buch, zusammengestellt und herausgegeben von Tarkovskijs Sohn Andrej und Lothar Schirmer, ist eine Hommage an das Lebenswerk dieses großen, in poetischen, oft auch verstörenden Bildern von nahezu biblischer Wucht denkenden Visionärs. Es enthält neben Filmstills und Dokumentaraufnahmen zu jedem Film eine Auswahl seiner eigenen Schriften und eine Fülle privater Photographien - ist folglich nicht nur Werkmonographie, sondern auch eine beeindruckende visuelle Biographie. Den begleitenden Text schrieb der Filmhistoriker und -kritiker Hans-Joachim Schlegel (1942-2016), der bereits Tarkovskijs wie auch Sergeij Eisensteins Schriften übersetzt und herausgegeben hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2018
Zum Angebot
Ich sing für die Verrückten - Die poetischen Texte
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»Hüsch ist der einzige Lyriker unter den deutschen Kabarettisten. Andere Kabarettisten machen Verse fürs Kabarett - Hüsch macht Kabarett für seine Verse. Wäre er schärfer und modernistischer, er wäre Enzensberger - wäre er altmodischer und idyllischer, wäre er Ringelnatz. Vor der Schärfe bewahrt ihn die Melancholie, vor dem Idyll der Intellekt: So ist er eine besondere Art von Lyriker, ein Anti-Kabarettist.« [Quelle: Karl Günter Simon, Theater heute] Hanns Dieter Hüsch (1925-2005) war Schriftsteller, Kabarettist, Liedermacher, Schauspieler, Synchronsprecher und Rundfunkmoderator. Mit über 53 Jahren auf deutschsprachigen Kabarettbühnen und 70 eigenen Programmen gilt er als einer der produktivsten und erfolgreichsten Vertreter des literarischen Kabaretts im Deutschland des 20. Jahrhunderts.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Über das Poetische
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch während seiner jugendlichen Begeisterung für den sozialistischen Gedanken erfuhr Hartmut Lange den mangelnden Glauben an die Kategorie der Notwendigkeit. Als er sich später von der Sozialutopie verabschiedete, um sich immer mehr den Existenzfragen zuzuwenden, die auch Heidegger beschäftigten, wurde er als Novellist zum Meister des Fachs. In diesem Band vollzieht er nun seine Auseinandersetzungen mit Heidegger, Nietzsche, und dem ?Transzendenzbegehren? nach, die sein Leben und Schreiben antreiben, berichtet von einer wegweisenden Begegnung mit Odo Marquard und liefert im Anschluss mit einer Theaterszene die düster-schillernde Illustration seiner Überlegungen und Erkenntnisse. Hartmut Lange, 1937 in Berlin geboren, arbeitete nach einer Tätigkeit am Ostberliner Deutschen Theater für verschiedene Berliner Bühnen. Für seine Dramen, Essays, Prosa und Übersetzungen wurde er vielfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 1968 den Gerhart-Hauptmann-Preis, 1989 den Prix Laure Bataillon, 1998 den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, 2003 den Italo-Svevo-Preis und 2016 den Rom-Preis der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo. Bei Matthes & Seitz Berlin erschien Positiver Nihilismus: Meine Auseinandersetzung mit Heidegger.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Poetische Wortspielbilder - Grabgeflüster
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Üblicherweise sprechen an Gräbern nur die Lebenden. Sie sind es, die über die Toten reden, für sie Meinung ergreifen, mit ihnen Dialoge denken und Monologe führen. In diesem Buch ist es umgekehrt. Das Jenseits meldet sich zu Wort, schickt uns Nachrichten aus dem Untergrund, hält uns den Spiegel vor und lässt das Totenreich Gestalt annehmen. Die Grabsteine sind das Medium, von Verstorbenen benutzt, als seien sie Fernseher, Bildschirme oder Displays. In Stein gemeißelte Twitter-Meldungen, fast wie im richtigen Leben mit all seinen Abgründen, Banalitäten und Erkenntnissen. Wenn es um den Tod geht, sind unsere Zugänglichkeiten sehr individuell, denn das Sterben ist facettenreich, die Schicksale und Betroffenheiten sind einzigartig. Der Autor weist deshalb darauf hin, dass Trauernde seine thematischen Annäherungen eventuell unangenehm empfinden könnten. Möglicherweise trifft aber auch genau das Gegenteil zu. Rolf Rötgers ist ein Multi- und Lebenskünstler par excellence, sein Tätigkeitsfeld schier unüberschaubar. Neben seiner Autorentätigkeit erfand er Spiele und entwickelte neue Sportarten. Seit 1979 tourt er mit eigenen Theater-, Literatur- und Musikprogrammen durch die Republik. Eine Vielzahl von Albenproduktionen und Singles hat er mittlerweile veröffentlicht. 2012 gewann er den Sound Music-Award der Europäischen Gesellschaft für Musik in der Kategorie - Deutscher Liedermacher. Er war Mitbegründer und Gesellschafter des internationalen Musikportals endmix in Europa und den USA und betreibt darüber hinaus sein eigenes Fair-Trade-Musiclabel indigoteam. Rolf Rötgers ist Initiator des gemeinnützigen Vereins zur Förderung sozialer und humanitärer Organisationen - playandhelp e.V. und produziert seit 2011 in seiner feinen Süßwaren-Manufaktur LASOVLI® zuckerfreie Spezialitäten. Mehr zum Autor finden Sie im Internet unter www.rolf-roetgers.net

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die poetische Inszenierungen in Fellinis La Str...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut fu?r Theater- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Autorenfilm: Federico Fellini, Sprache: Deutsch, Abstract: La Strada [dt. Das Lied der Straße] ist der vierte Spielfilm von Frederico Fellini aus dem Jahr 1954? der sich als a kind of poetic realism (Bondanella und Gieri 1987: 3), the cinema of poetry oder transcending neorealism (Marcus 1986: 144) umschreiben lässt. Neben der Frage, wie Fellini mit seiner poetischen Inszenierung umgeht, bleibt außerdem zu erörtern, warum Fellinis La Strada von Medienwissenschaftler als ein Werk des poetischen Realismus betrachtet wird. In der vorliegenden Hausarbeit soll zuerst der Übergang vom Poetischen Realismus zum italienischen Neorealismus im historischen Kontext zuru?ckverfolgt werden. Im Hauptteil werde ich vor allem die poetische Inszenierung im Film La Strada untersuchen. Meine Untersuchung gliedert sich dementsprechend in drei Teile: Zuerst wird die Entstehung des Neorealismus vorgestellt. Im Folgenden werden die mythischen Figuren des Films skizziert und die Ambiguität dieser Darstellungsformen betrachtet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot