Angebote zu "Mitten" (250 Treffer)

Parkett, Reihe 6, Mitte
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Theater entzückt, erregt, es langweilt und peinigt uns seit mehr als 2500 Jahren. Seit Lessing wird es begleitet von der ´´öffentlichen Darlegung einer scheinbar nur privaten Meinung´´ - der Theaterkritik. Gerhard Stadelmaier, Theaterkritiker für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, zählt seit mehr als zwanzig Jahren zu den maßgeblichen Vertretern dieser Zunft. Seine heftigen Auseinandersetzungen etwa mit dem ´´Stückezerstörungstheater´´ à la Frank Castorf bestimmen Stadelmaiers Arbeit als Kritiker genauso wie die Zuneigung zu seinen Regie-Favoriten Andrea Breth, Luc Bondy oder Patrice Chereau. Eine große Theatergeschichte der Jahrtausendwende.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Theater
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Theater spielen gehört zu Deiner größten Leidenschaft? Du würdest gerne selbst einmal bei einem abwechslungsreichen Rollenspiel eine der Hauptrollen spielen? Dann bist Du beim Theater spielen Mülheim an der Ruhr genau richtig. Denn hier erwartet Dich ein schaurig-schönes und garantiert mysteriöses Mitmachspiel bei dem Du in die Haut einer geheimnisvollen Gestalt schlüpfen kannst. „Das Wirtshaus im Schwarzwald´´ garantiert dabei für schwarz-humorige Lacher und wahre Gänsehautmomente der Extraklasse.¶¶Bei Deiner Ankunft zum Theater spielen Mülheim an der Ruhr wirst Du von den Spielleitern herzlich willkommen geheißen. Das heutige Spiel handelt vom sogenannten Spitzbubenland. In dieser unheilvollen Gegend mitten im Schwarzwald treiben Räuberbanden und dunkle Gestalten ihr Unwesen. Ausgerechnet hier strandet eines Abends eine Kutsche mit jeder Menge unbedarfter Gäste, die Unterschlupf in einem nahe gelegenen Wirtshaus suchen. Doch hier nimmt das ganze Unheil erst so richtig seinen Lauf. Die Entwicklung und den Verlauf der Geschichte gestaltest Du selbst mit, denn direkt zu Beginn bekommt Du Deine persönliche Rolle zugeteilt, deren Charakter Du von nun an vertrittst.¶¶Kurz vor dem Spie lernst Du Deine Mitstreiter kennen und erfährst alles Wichtige über die Beziehungen Deiner Figur. Während des Spiels verfolgst Du Deine persönlichen Ziele, die es zu erreichen gilt. Doch sei stets auf der Hut, denn nur mit eine ausgeklügelten Taktik und genügend Geschick, kannst Du beim Theater spielen Mülheim an der Ruhr auch erfolgreich sein. Wird es Dir gelingen, die anwesende Gesellschaft im Wirtshaus vor größerem Unheil zu bewahren oder lässt Du Dich an Deiner eigenen Nase herumführen?¶¶Das Theater spielen Mülheim an der Ruhr ist ein vergnüglicher Spaß für Groß und Klein, ebenso wie für Jung und Alt. Ein Krimispiel ist als Teambuilding, Geburtstagsaktion, Weihnachtsfeier, Karnevalsfeier oder Firmenfeier geeignet. Freue Dich auf ein paar unvergessliche Stunden in einzigartigem Ambiente.

Anbieter: mydays
Stand: 17.01.2019
Zum Angebot
Hans Feld
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans Feld beobachtete und beeinflusste mit seinen Kritiken, Kommentaren und Glossen für den täglich erscheinenden ´´Film-Kurier´´ die kulturellen Entwicklungen und Verästelungen der Weimarer Republik seit Mitte der 1920er Jahre. Film, Theater, Literatur, Politik - alles war ihm gleichermaßen wichtig, alles bezog er aufeinander, und alles unterlag seinem wachen Urteil. Er schrieb für die Menschen, wollte ihnen Teilhabe ermöglichen, sie für die Demokratie sensibilisieren. Den Film verstand er als Kunst für die Massen, dessen propagandistischen Missbrauch geißelte er. Diese Bibliografie verzeichnet alle von Hans Feld zwischen 1926 und 1932 verfassten Texte im ´´Film-Kurier´´ - von ausführlicher Kritik und kulturpolitischem Kommentar bis hin zu Meldungen und Skizzen von nur wenigen Zeilen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
OSTERMEIER
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Thomas Ostermeier ist einer der bekanntesten europäischen Theatermacher und gilt vielen als das Gesicht des modernen deutschen Theaters (DIE ZEIT). Seine großen Ibsen-Inszenierungen und sein Hamlet mit Lars Eidinger touren durch alle Kontinente; die Berliner Schaubühne, die er seit 1999 künstlerisch leitet, wird international gefeiert. Die Frage, warum Ostermeier als Regisseur im Ausland deutlich mehr Anerkennung findet als im eigenen Land, führt mitten hinein in die ästhetischen Diskurse des deutschsprachigen Theaters: Ostermeiers politisch engagiertes realistisches Theater, mit dem er Erkenntnisse über die Wirklichkeit des menschlichen Miteinanders freilegen will, stößt bei der postdramatisch orientierten deutschen Kritik auf Vorbehalte. Im Gespräch mit Gerhard Jörder erzählt Ostermeier von seinem Weg zum Theater, von prägenden Begegnungen mit Regisseuren und Lehrern, den frühen Triumphen an der Baracke des Deutschen Theaters, den schwierigen Anfängen an der Schaubühne, der Stabilisierung und dem wachsenden Erfolg gerade beim jungen Publikum. Entschieden kritisiert er die apolitische Haltung seiner Generation, bekennt sich zu den festen Institutionen der Kultur, zur Ensembleidee und zur kontinuierlichen Arbeit mit den Schauspielern Kern seines Verständnisses von lebendigem Theater.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Tagebuch einer Hospitantin
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Tagebuchaufzeichnungen einer Regiehospitantin über den turbulenten Aufbruch an der Berliner Volksbühne 1992/93. Theater ist kein Familienersatz. Annika Krump kommt 1991 als 21-Jährige aus ihrer Heimatstadt Trier nach Berlin. Nicht nur die Stadt steckt im Aufbruch. Ost und West treffen aufeinander; eine neue Kunst- und Kulturszene lotet Grenzen aus und erschließt ungeahnte Nischen und Freiräume. Die junge Literaturstudentin gerät als Regiehospitantin mitten in den Tumult der bewegten Berliner Umbruchsjahre und der Volksbühne hinein, wo Frank Castorf, Christoph Schlingensief, Christoph Marthaler und Johann Kresnik mit ihren Inszenierungen die aktuelle politische Welt ins Theater holen. Krumps Tagebuchaufzeichnungen lassen die Stimmung der Stadt und das Theaterleben an der Volksbühne 1992/93 wieder lebendig werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Weber, Woyzeck, Wunde Dresden
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Volker Lösch ist mit Theaterarbeiten bekannt geworden, die das seit den 1990er Jahren beliebte Mittel des Chorischen einsetzen, um Realitäten der zeitgenössischen Wirklichkeit in das Stadttheater zu integrieren ein ´´Detektivunternehmen zur Erforschung der wirklichen Verhältnisse´´. Christian Engelbrecht konzentriert sich auf drei kontrovers diskutierte Inszenierungen, die im Rahmen ihrer ästhetischen Brechung Mentalitäten in Ostdeutschland fokussieren: aufgestautes Gewalt- und Aggressionspotential, autoritätsgebundene Charakterstrukturen, Extremismus der gesellschaftlichen Mitte. Ergebnis ist eine prägnante Fallstudie zu den Möglichkeiten und Grenzen einer Form des politischen Theaters in Ostdeutschland nach 1989, das in der Tradition Brechts steht und dessen Anziehungs- und Wirkungskraft höchst umstritten ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
B. K. Tragelehn - 13 x Heiner Müller
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

B. K. Tragelehn hat in über 30 Jahren dreizehn Inszenierungen von Theatertexten Heiner Müllers in beiden Teilen Deutschlands realisiert. Nach der Devise: Widersprechen ist immer richtig - und somit stetig unterbrochen von Zensur und Berufsverbot in Ost wie West - haben Tragelehn und Müller das Theater als Korrekturmodell und Gegenentwurf markiert. 13 x Müller: vom Aufbruch mit der ´´Korrektur´´ im Jahr 1959 über die nach der Uraufführung verbotene ´´Umsiedlerin´´ kurz nach dem Mauerbau bis zum Satyrspiel vom ´´Leben Gundlings´´ 1991 nach dem Fall der DDR. In Dokumenten und Selbstzeugnissen, einer Collage aus Texten und Fotografien, die vornehmlich aus dem B. K. Tragelehn Archiv der Akademie der Künste Berlin stammen, dokumentiert die Publikation die Stationen einer Zusammenarbeit, die seit Mitte der 1950er Jahre den Versuch unternahm, Brechts Credo von der Veränderbarkeit der Welt für das Theater und die Gesellschaft produktiv zu machen. Das Buch dieser nicht nur künstlerischen Freundschaft der beiden Theatermänner erscheint in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste anlässlich des 80. Geburtstages von B. K. Tragelehn im April 2016.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
1992-2017. Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der ganze großartige Wahnsinn aus 28 Jahren auf 432 Seiten mit rund 500 Bildern. Im Sommer 2017 wurde Frank Castorfs Intendanz an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Mitte durch eine willkürliche politische Entscheidung des Berliner Senats beendet. Diese erweiterte Nachauflage des Abschlussbands von 2017 lässt in Bildern und 25 kurzen historischen Texten zu jeder Spielzeit eine furiose Ära Revue passieren, die seit Anfang der 1990er Jahre das Theater revolutioniert hat, und zeigt die Radikalität des ´´Projekts Volksbühne´´. Über 500 Abbildungen dokumentieren chronologisch (fast) jede Inszenierung der Volksbühne seit der Nachwendezeit 1992 und führen noch einmal die Lust und Qual der ´´Überforderung´´ ihrer Protagonisten vor: Katrin Angerer, Frank Castorf, Herbert Fritsch, Henry Hübchen, Christoph Marthaler, Bert Neumann, René Pollesch, Sophie Rois, Christoph Schlingensief, Martin Wuttke u. v. a. Mit Texten von Frank Castorf, Carl Hegemann, Thomas Martin, Bert Neumann, René Pollesch und Christoph Schlingensief.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
The Circus. 1870s-1950s
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In seiner Glanzzeit war der amerikanische Zirkus die größte Unterhaltungsindustrie, die die Welt je gesehen hatte. Von Mitte des 18. bis Mitte des 19. Jahrhunderts traten Wanderzirkusse vor bis zu 14.000 Zuschauern pro Vorstellung auf, beschäftigten bis zu 1600 Männer und Frauen und legten in nur einer Saison per Eisenbahn 30.000 km zurück. Das Spektakel todesmutiger Turner, starker Superhelden, furchtloser Dompteure und furchterregender ´´Freaks´´ schlug die Amerikaner in seinen Bann und überflügelte sogar Theater, Vaudeville, Comedy und Minstrelshows in ihrer Gunst. Dieses Buch wirft ein neues Licht auf das Phänomen Zirkus. Anhand von frühen fotografischen Schätzen, Originalplakaten, Lithografien, Sideshow-Bannern und Kupferstichen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert, die die weltweiten Wurzeln des Zirkus illustrieren, wird der Leser in eine Welt voller Gefahr und Geschicklichkeit, Glanz und Elend transportiert. Zu den Highlights gehören die ikonischen Zirkusfotos von Mathew Brady, Cornell Capa, Walker Evans, Weegee und Lisette Model sowie kaum bekannte Bilder von Stanley Kubrick und Charles und Ray Eames.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot