Angebote zu "Trauschein" (5 Treffer)

Ohnsorg Theater: Der Trauschein
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vicky und Robert wollen heiraten. Alle Vorbereitungen sind getroffen, die Hochzeit sollte stattfinden können. Irrtum! Roberts Mutter beharrt nämlich darauf, den Trauschein von Vickys Eltern Rudolph und Ella Broders zu sehen. Schließlich soll der Sohnemann in geordnete Verhältnisse einheiraten. Es ist wie verhext, das verflixte Dokument bleibt unauffindbar. Da kommt ein peinlicher Verdacht auf: Sind Vickys Eltern gar nicht rechtskräftig verheiratet?

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Ohnsorg Theater Der Trauschein
16,99 €
Rabatt
16,14 € *
ggf. zzgl. Versand

DVDVicky und Robert wollen heiraten. Alle Vorbereitungen sind getroffen, die Hochzeit sollte stattfinden können. Irrtum! Roberts Mutter beharrt nämlich darauf, den Trauschein von Vickys Eltern Rudolph und Ella Broders zu sehen. Schließlich

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 09.09.2019
Zum Angebot
Der Trauschein
17,49 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Trauschein:Ohnsorg Theater Ephraim Kishon/ Jürgen Pooch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.09.2019
Zum Angebot
Ein Schauspieler spielt selten allein
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schöne und der Bösewicht: Regina Beyer und Volkmar Kleinert über Film, Theater und die Liebe Markanter Schädel, ´´ein bisschen Mephisto, hohe Stirn mit gewölbten Linien´´- da greifen Regisseure zu, so muss ein Film-Bösewicht aussehen. Volkmar Kleinert hat ihn oft gegeben. Und Regina Beyer, die sanfte Schöne mit den großen Augen, in denen man versinken kann, welcher Regisseur ließe sich so eine Frau etwa für die Rolle der Liebenden entgehen? Die hohe Kunst des Schauspielens haben beide von der Pike auf erlernt und hundertfach vor Kameras und auf Bühnenbrettern unter Beweis gestellt. Beide beginnen ihre Schauspielkarriere in der DDR. Kleinert arbeitet am Deutschen Theater, spielt in DEFA-Filmen und auch in Serien wie ´´Polizeiruf 110´´ mit und ist im Oscar-prämierten Spielfilm ´´Das Leben der Anderen´´ zu sehen. Regina Beyer wird gleich nach ihrem Schauspielstudium in der Komödie ´´Hauptmann Florian von der Mühle´´ als weibliche Hauptrolle neben Manfred Krug besetzt und schlagartig populär. Von nun an ist sie nicht mehr wegzudenken aus DEFA-Filmen und Serien des DDR Fernsehens, mehr als hundert Rollen weist ihre Filmografie aus. 1974 lernen Kleinert und Beyer sich bei gemeinsamen Dreharbeiten kennen und sind seit langem ein Paar, seit 2012 mit Trauschein. Was läge da näher als ein gemeinsames Buch, wenn man für ein Gespräch nicht einmal das Haus verlassen muss? Befragt von Andreas Püschel, stehen Regina Beyer und Volkmar Kleinert Rede und Antwort über ihr Leben für den Film und das Theater - und füreinander. ´´Ein Schauspieler spielt selten allein´´ führt mit markanten und berührenden Geschichten sowie einem ganzen Schwung heiterer Anekdoten mitten hinein in die Film- und Theaterwelt und auch in den ganz privaten Alltag des Paares.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Käthe Kruse
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als uneheliche Tochter einer Näherin hat die junge Katharina Simon keine rosigen Zukunftsaussichten. Doch in der zielstrebigen Frau schlummern ungeahnte Talente. Mit 17 Jahren debütiert sie mit großem Erfolg als Schauspielerin am Berliner Lessing Theater. Die Welt liegt ihr zu Füßen, als sie auf der Premierenfeier den prominenten Künstler Max Kruse trifft. Die beiden werden ein Paar, der frisch geschiedene Bildhauer aber ist nicht bereit, erneut zu heiraten, auch nicht als Käthe ein Kind von ihm erwartet. Auch ohne Trauschein verleben beide glückliche Jahre, doch ihr uneheliches Zusammenleben entspricht nicht den Moralvorstellungen der feinen Berliner Gesellschaft. Als der Bildhauer keine Käufer mehr für seine Skulpturen findet, erwägt er eine Trennung auf Zeit. In dieser schwierigen Situation ergreift Käthe die Flucht nach vorne. Zusammen mit ihrer Mutter zieht sie auf den Monte Verità im Tessin, eine Künstlerkolonie, in der alternative Lebensformen erprobt werden. Auf Max´ briefliche Anregung hin bastelt Käthe hier für ihre kleine Tochter eine Puppe nicht ahnend, dass dies den Wendepunkt in ihrem Leben bedeutet. Der natürliche Gesichtsausdruck mit lebendiger Mimik begeistert Kinder und Eltern gleichermaßen. Die Presse feiert Käthes liebenswürdige Puppe, ein großer amerikanischer Spielwarenhändler bestellt gleich 200 Stück. Käthe aber lässt sich von dem ungeahnten Erfolg nicht fortreisen. Sie überblickt die Situation und eröffnet eine Manufaktur, um die Puppen nach ihren Qualitätsvorstellungen zu produzieren. Für Max, dessen Stern immer weiter sinkt, ist es nicht einfach, der erfolglose Ehemann einer aufstrebenden Unternehmerin zu sein. Als der mächtige Spielzeugfabrikant Bing Käthes Erfolgsmodell kopiert und seine maschinell gefertigten Billigprodukte auch noch mit dem Slogan Imitation der Käthe Kruse Puppe bewirbt, droht ihrer Manufaktur das Aus. Bing ahnt nicht, was es heißt, sich mit Käthe Kruse anzulegen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot