Angebote zu "Eric" (110 Treffer)

Kleine Eheverbrechen - von Eric-Emmanuel Schmitt
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Erfolgsautor Eric-Emmanuel Schmitt hat auch mit diesem Zweipersonenstück wieder einen Theatercoups gelandet, ein faszinierendes und funkelndes Vexierspiel: Zwei Personen liefern sich einen erbitterten Schlagabtausch. Mit überraschenden Wendungen kippen die Situationen ständig um und münden in neue Konstellationen, die das Vorangegangene auf den Kopf stellen. Nichts ist so, wie es scheint, und bis zum Schluss bleiben die Zuschauer wie auch die handelnden Personen selbst im Ungewissen, was geschehen ist und was geschehen wird. Ein Mann und eine Frau betreten eine Wohnung. Sie redet ihn mit dem vertrauten ?Du? an, er geht auf Distanz. Sie behauptet, mit ihm verheiratet zu sein, er kann das nicht glauben. Sie führt ihn zu Möbeln und Bildern, ihm ist alles fremd. Sie erzählt vom gemeinsamen Leben, bei ihm weckt das keine Erinnerungen. Was ist geschehen? Ein Unfall? Ein Verbrechen? Werden wir Zeugen eines Psychothrillers? Die Spannung zwischen der Frau und dem Mann ist spürbar. Sie wächst und wird immer atemberaubender. Was gibt es zu entdecken zwischen Fremdheit und Nähe, Liebe und Gewohnheit, Gleichgültigkeit und Verständnis, Eifersucht und Gefühlskälte, zwischen Verzweiflung und Hoffnung? Was trennt die beiden? Oder verbindet sie doch etwas? Eric-Emmanuel Schmitt ist ein Spezialist für Geschichten, die ein Geheimnis in sich tragen. Er versteht es exzellent, die seelischen Befindlichkeiten seiner Figuren spannend zu schildern und Handlungen mit Ernst und Komik gleichermaßen zu würzen. Nachdem Gundula Köster in Der eingebildete Kranke und beim Ringelnatz-Abend die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert hat, spielt sie nun an der Seite von Jens-Uwe Bogadtke, dessen Beliebtheit beim Publikum so alt ist wie das Theater im Palais. Für die Inszenierung zeichnet Herbert Olschok verantwortlich, der sich nicht nur an unserem Haus bewiesen, sondern auch im In- und Ausland erfolgreich gearbeitet hat. Kleine Eheverbrechen ? endlich im Repertoire des Theaters im Palais! Premiere am 02.10.2014 Regie: Herbert Olschok Ausstattung: Sabine Pommerening Mit: Gundula Köster und Jens-Uwe Bogadtke Dauer der Vorstellung ca. 2 Stunden inklusive einer Pause

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Kleine Eheverbrechen - von Eric-Emmanuel Schmitt
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Erfolgsautor Eric-Emmanuel Schmitt hat auch mit diesem Zweipersonenstück wieder einen Theatercoups gelandet, ein faszinierendes und funkelndes Vexierspiel: Zwei Personen liefern sich einen erbitterten Schlagabtausch. Mit überraschenden Wendungen kippen die Situationen ständig um und münden in neue Konstellationen, die das Vorangegangene auf den Kopf stellen. Nichts ist so, wie es scheint, und bis zum Schluss bleiben die Zuschauer wie auch die handelnden Personen selbst im Ungewissen, was geschehen ist und was geschehen wird. Ein Mann und eine Frau betreten eine Wohnung. Sie redet ihn mit dem vertrauten ?Du? an, er geht auf Distanz. Sie behauptet, mit ihm verheiratet zu sein, er kann das nicht glauben. Sie führt ihn zu Möbeln und Bildern, ihm ist alles fremd. Sie erzählt vom gemeinsamen Leben, bei ihm weckt das keine Erinnerungen. Was ist geschehen? Ein Unfall? Ein Verbrechen? Werden wir Zeugen eines Psychothrillers? Die Spannung zwischen der Frau und dem Mann ist spürbar. Sie wächst und wird immer atemberaubender. Was gibt es zu entdecken zwischen Fremdheit und Nähe, Liebe und Gewohnheit, Gleichgültigkeit und Verständnis, Eifersucht und Gefühlskälte, zwischen Verzweiflung und Hoffnung? Was trennt die beiden? Oder verbindet sie doch etwas? Eric-Emmanuel Schmitt ist ein Spezialist für Geschichten, die ein Geheimnis in sich tragen. Er versteht es exzellent, die seelischen Befindlichkeiten seiner Figuren spannend zu schildern und Handlungen mit Ernst und Komik gleichermaßen zu würzen. Nachdem Gundula Köster in Der eingebildete Kranke und beim Ringelnatz-Abend die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert hat, spielt sie nun an der Seite von Jens-Uwe Bogadtke, dessen Beliebtheit beim Publikum so alt ist wie das Theater im Palais. Für die Inszenierung zeichnet Herbert Olschok verantwortlich, der sich nicht nur an unserem Haus bewiesen, sondern auch im In- und Ausland erfolgreich gearbeitet hat. Kleine Eheverbrechen ? endlich im Repertoire des Theaters im Palais! Premiere am 02.10.2014 Regie: Herbert Olschok Ausstattung: Sabine Pommerening Mit: Gundula Köster und Jens-Uwe Bogadtke Dauer der Vorstellung ca. 2 Stunden inklusive einer Pause

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Cream of Clapton - Songs von CREAM und Eric Cla...
€ 17.50 *
zzgl. € 4.95 Versand

Seid ihr verrückt ? Ein Tribute to CREAM und ERIC CLAPTON ? Wie soll das denn funktionieren ? Eine Band, die das bestens umsetzt, ist die Band CREAM OF CLAPTON aus dem Raum Forbach, Rastatt, Baden-Baden und Pforzheim. Gerald Sänger (Gitarre und Vocals) ist über die Grenzen hinaus bekannt als virtuoser Gitarrist,der auch stimmlich überzeugen kann, wie man es selten findet. Mit seinen 4 Mitstreitern David Sänger (git) Barny Hoffmann (bass / voc) Maetze Schulz (keyboards / voc) und Claus Müller (drums / voc) , spielt er sich mit beeindruckender Qualität, Spaß und Lässigkeit, durch das Lebenswerk von Eric Clapton, aus seiner Zeit bei CREAM, bis hin zu seinen Kompositionen der 2000-er Jahre. Mit großer Hingabe spielt Gerald Sänger und seine Band, die Hits und auch weniger bekannte Titel aus verschiedenen Jahrzehnten, sowie auch Songs aus der MTV unplugged Session oder aus der Zusammenarbeit mit B.B. King. Einigen Songs drückt die Band ihren eigenen Stempel auf und lässt Platz für spontanes und Improvisation. Der gute Background-Gesang rundet die ganze Sache ab, sodass die Band wahrlich kein billiger Abklatsch des Originals ist, sondern eine Verneigung vor der grossen Gitarren-Legende Eric Clapton ist. Die Musik macht der Band, wie auch dem Publikum mächtig Spaß. Das konnte man auch recht eindrucksvoll beim letzten Vorfest 2018 miterleben. Wer die Band dort verpasst hat, der kann das jetzt nachholen! Wer sie dort erlebt hat, kommt sowieso. Ein Muss für Claptonfans!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Unsere Frauen - Stück in drei Akten von Eric As...
€ 17.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Drei HERREN wollen einen gemütlichen Abend zusammen verbringen: Zum einen Max, ein Radiologe, dessen Freundin gerade aus dem großzügigen Loft ausgezogen ist, und der deshalb standhaft im Zölibat lebt. Der zweite ist Paul, ein Allgemeinarzt, glücklicher Ehemann und Vater ? zumindest glaubt man das am Anfang. Und dann gibt es da noch ihren Kumpel Simon, den Friseur, der zu spät kommt, denn ... er hat gerade im Affekt seine Frau erwürgt! Und jetzt? Am besten gleich zur Polizei gehen, meint Max. Sofort fliehen, meint Paul. Oder vielleicht doch dem armen Simon ein Alibi verschaffen? Aber wie weit soll und wie weit darf man für eine Freundschaft gehen? Es spielen: Stephan Gottwald, Markus Mogwitz und Frank Wiemann Regie: Frank Wiemann

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 7, 2019
Zum Angebot
Unsere Frauen - Stück in drei Akten von Eric As...
€ 17.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Drei HERREN wollen einen gemütlichen Abend zusammen verbringen: Zum einen Max, ein Radiologe, dessen Freundin gerade aus dem großzügigen Loft ausgezogen ist, und der deshalb standhaft im Zölibat lebt. Der zweite ist Paul, ein Allgemeinarzt, glücklicher Ehemann und Vater ? zumindest glaubt man das am Anfang. Und dann gibt es da noch ihren Kumpel Simon, den Friseur, der zu spät kommt, denn ... er hat gerade im Affekt seine Frau erwürgt! Und jetzt? Am besten gleich zur Polizei gehen, meint Max. Sofort fliehen, meint Paul. Oder vielleicht doch dem armen Simon ein Alibi verschaffen? Aber wie weit soll und wie weit darf man für eine Freundschaft gehen? Es spielen: Stephan Gottwald, Markus Mogwitz und Frank Wiemann Regie: Frank Wiemann

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 28, 2018
Zum Angebot
Unsere Frauen - Stück in drei Akten von Eric As...
€ 17.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Drei HERREN wollen einen gemütlichen Abend zusammen verbringen: Zum einen Max, ein Radiologe, dessen Freundin gerade aus dem großzügigen Loft ausgezogen ist, und der deshalb standhaft im Zölibat lebt. Der zweite ist Paul, ein Allgemeinarzt, glücklicher Ehemann und Vater ? zumindest glaubt man das am Anfang. Und dann gibt es da noch ihren Kumpel Simon, den Friseur, der zu spät kommt, denn ... er hat gerade im Affekt seine Frau erwürgt! Und jetzt? Am besten gleich zur Polizei gehen, meint Max. Sofort fliehen, meint Paul. Oder vielleicht doch dem armen Simon ein Alibi verschaffen? Aber wie weit soll und wie weit darf man für eine Freundschaft gehen? Es spielen: Stephan Gottwald, Markus Mogwitz und Frank Wiemann Regie: Frank Wiemann

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 22, 2018
Zum Angebot
Unsere Frauen - Stück in drei Akten von Eric As...
€ 17.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Drei HERREN wollen einen gemütlichen Abend zusammen verbringen: Zum einen Max, ein Radiologe, dessen Freundin gerade aus dem großzügigen Loft ausgezogen ist, und der deshalb standhaft im Zölibat lebt. Der zweite ist Paul, ein Allgemeinarzt, glücklicher Ehemann und Vater ? zumindest glaubt man das am Anfang. Und dann gibt es da noch ihren Kumpel Simon, den Friseur, der zu spät kommt, denn ... er hat gerade im Affekt seine Frau erwürgt! Und jetzt? Am besten gleich zur Polizei gehen, meint Max. Sofort fliehen, meint Paul. Oder vielleicht doch dem armen Simon ein Alibi verschaffen? Aber wie weit soll und wie weit darf man für eine Freundschaft gehen? Es spielen: Stephan Gottwald, Markus Mogwitz und Frank Wiemann Regie: Frank Wiemann

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 20, 2018
Zum Angebot
Unsere Frauen - Stück in drei Akten von Eric As...
€ 17.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Drei HERREN wollen einen gemütlichen Abend zusammen verbringen: Zum einen Max, ein Radiologe, dessen Freundin gerade aus dem großzügigen Loft ausgezogen ist, und der deshalb standhaft im Zölibat lebt. Der zweite ist Paul, ein Allgemeinarzt, glücklicher Ehemann und Vater ? zumindest glaubt man das am Anfang. Und dann gibt es da noch ihren Kumpel Simon, den Friseur, der zu spät kommt, denn ... er hat gerade im Affekt seine Frau erwürgt! Und jetzt? Am besten gleich zur Polizei gehen, meint Max. Sofort fliehen, meint Paul. Oder vielleicht doch dem armen Simon ein Alibi verschaffen? Aber wie weit soll und wie weit darf man für eine Freundschaft gehen? Es spielen: Stephan Gottwald, Markus Mogwitz und Frank Wiemann Regie: Frank Wiemann

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Unsere Frauen - Stück in drei Akten von Eric As...
€ 17.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Drei HERREN wollen einen gemütlichen Abend zusammen verbringen: Zum einen Max, ein Radiologe, dessen Freundin gerade aus dem großzügigen Loft ausgezogen ist, und der deshalb standhaft im Zölibat lebt. Der zweite ist Paul, ein Allgemeinarzt, glücklicher Ehemann und Vater ? zumindest glaubt man das am Anfang. Und dann gibt es da noch ihren Kumpel Simon, den Friseur, der zu spät kommt, denn ... er hat gerade im Affekt seine Frau erwürgt! Und jetzt? Am besten gleich zur Polizei gehen, meint Max. Sofort fliehen, meint Paul. Oder vielleicht doch dem armen Simon ein Alibi verschaffen? Aber wie weit soll und wie weit darf man für eine Freundschaft gehen? Es spielen: Stephan Gottwald, Markus Mogwitz und Frank Wiemann Regie: Frank Wiemann

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Unsere Frauen - Stück in drei Akten von Eric As...
€ 17.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Drei HERREN wollen einen gemütlichen Abend zusammen verbringen: Zum einen Max, ein Radiologe, dessen Freundin gerade aus dem großzügigen Loft ausgezogen ist, und der deshalb standhaft im Zölibat lebt. Der zweite ist Paul, ein Allgemeinarzt, glücklicher Ehemann und Vater ? zumindest glaubt man das am Anfang. Und dann gibt es da noch ihren Kumpel Simon, den Friseur, der zu spät kommt, denn ... er hat gerade im Affekt seine Frau erwürgt! Und jetzt? Am besten gleich zur Polizei gehen, meint Max. Sofort fliehen, meint Paul. Oder vielleicht doch dem armen Simon ein Alibi verschaffen? Aber wie weit soll und wie weit darf man für eine Freundschaft gehen? Es spielen: Stephan Gottwald, Markus Mogwitz und Frank Wiemann Regie: Frank Wiemann

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot