Angebote zu "Kerle" (34 Treffer)

Ganze Kerle
€ 18.49 *
zzgl. € 2.95 Versand

Ganze Kerle:Ohnsorg-Theater heute Ohnsorg Theater heute

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 21, 2018
Zum Angebot
Rapunzel-Report - Stefani Kunkel
€ 21.10 *
zzgl. € 10.00 Versand

Stefani Kunkel EIN ABEND ÜBER MÄRCHEN, BEZIEHUNGEN BEZIEHUNGSWEISE BEZIEHUNGSMÄRCHEN Ein satirisches Märchenprogramm von Stefani Kunkel und Alexandra Maxeiner In ?Das Haar in der Sippe? waren es die Niederungen des Familienlebens, nun befaßt sich Stefani Kunkel in ihrem neuen Solo-Programm mit einem Thema, bei dem wir uns alle gut auskennen: Mit der Liebe. In den Märchen scheint das ja alles ganz einfach zu sein. Da leben die Paare glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage. Aber ist die Liebe wirklich so märchenhaft? Die Autorin Alexandra Maxeiner hatte die Idee, Grimms Märchenfiguren nach einigen Jahren Beziehungen zu Wort kommen zu lassen. Zusammen mit Steffi Kunkel schrieb sie den Rapunzel-Report, in dem nun Rapunzel, Dornröschen, Schneewittchen oder Aschenputtel aus ihrem Beziehungsalltag berichten, der nicht immer allzu rosig scheint. Die gewohnt wandlungsfähige Steffi Kunkel schlüpft in diese märchenhaften Rollen, daneben tritt sie auch als Claudia oder als Hilde aus Bornheim auf. Alles grundverschiedene Frauen, doch haben sie eins gemein: Probleme mit den Kerlen. Oder wie sagt es Claudia doch so schön: So wie auf den Zigarettenpackungen müsste doch eigentlich auch auf Standesämtern auf die Gefahren der Liebe hingewiesen werden. Klar, kennt man auch Fälle von glücklichen Ehen. Aber es sterben ja auch nicht alle Raucher an Lungenkrebs. Ob in Männer oder Zwerge verliebt; ob als Märchenfigur oder aus dem wahren Leben gegriffen ? unter der Regie von Alexandra Maxeiner führt uns Stefani Kunkel mit satirisch Blick die Irrungen, Wirrungen und Märchen der Liebe vor Augen. Eine Produktion des Stalburg Theaters Frankfurt

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot
Rapunzel-Report - Stefani Kunkel
€ 25.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Stefani Kunkel EIN ABEND ÜBER MÄRCHEN, BEZIEHUNGEN BEZIEHUNGSWEISE BEZIEHUNGSMÄRCHEN Ein satirisches Märchenprogramm von Stefani Kunkel und Alexandra Maxeiner In ?Das Haar in der Sippe? waren es die Niederungen des Familienlebens, nun befaßt sich Stefani Kunkel in ihrem neuen Solo-Programm mit einem Thema, bei dem wir uns alle gut auskennen: Mit der Liebe. In den Märchen scheint das ja alles ganz einfach zu sein. Da leben die Paare glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage. Aber ist die Liebe wirklich so märchenhaft? Die Autorin Alexandra Maxeiner hatte die Idee, Grimms Märchenfiguren nach einigen Jahren Beziehungen zu Wort kommen zu lassen. Zusammen mit Steffi Kunkel schrieb sie den Rapunzel-Report, in dem nun Rapunzel, Dornröschen, Schneewittchen oder Aschenputtel aus ihrem Beziehungsalltag berichten, der nicht immer allzu rosig scheint. Die gewohnt wandlungsfähige Steffi Kunkel schlüpft in diese märchenhaften Rollen, daneben tritt sie auch als Claudia oder als Hilde aus Bornheim auf. Alles grundverschiedene Frauen, doch haben sie eins gemein: Probleme mit den Kerlen. Oder wie sagt es Claudia doch so schön: So wie auf den Zigarettenpackungen müsste doch eigentlich auch auf Standesämtern auf die Gefahren der Liebe hingewiesen werden. Klar, kennt man auch Fälle von glücklichen Ehen. Aber es sterben ja auch nicht alle Raucher an Lungenkrebs. Ob in Männer oder Zwerge verliebt; ob als Märchenfigur oder aus dem wahren Leben gegriffen ? unter der Regie von Alexandra Maxeiner führt uns Stefani Kunkel mit satirisch Blick die Irrungen, Wirrungen und Märchen der Liebe vor Augen. Eine Produktion des Stalburg Theaters Frankfurt

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 23, 2018
Zum Angebot
Rapunzel-Report - Stefani Kunkel
€ 25.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Stefani Kunkel EIN ABEND ÜBER MÄRCHEN, BEZIEHUNGEN BEZIEHUNGSWEISE BEZIEHUNGSMÄRCHEN Ein satirisches Märchenprogramm von Stefani Kunkel und Alexandra Maxeiner In ?Das Haar in der Sippe? waren es die Niederungen des Familienlebens, nun befaßt sich Stefani Kunkel in ihrem neuen Solo-Programm mit einem Thema, bei dem wir uns alle gut auskennen: Mit der Liebe. In den Märchen scheint das ja alles ganz einfach zu sein. Da leben die Paare glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage. Aber ist die Liebe wirklich so märchenhaft? Die Autorin Alexandra Maxeiner hatte die Idee, Grimms Märchenfiguren nach einigen Jahren Beziehungen zu Wort kommen zu lassen. Zusammen mit Steffi Kunkel schrieb sie den Rapunzel-Report, in dem nun Rapunzel, Dornröschen, Schneewittchen oder Aschenputtel aus ihrem Beziehungsalltag berichten, der nicht immer allzu rosig scheint. Die gewohnt wandlungsfähige Steffi Kunkel schlüpft in diese märchenhaften Rollen, daneben tritt sie auch als Claudia oder als Hilde aus Bornheim auf. Alles grundverschiedene Frauen, doch haben sie eins gemein: Probleme mit den Kerlen. Oder wie sagt es Claudia doch so schön: So wie auf den Zigarettenpackungen müsste doch eigentlich auch auf Standesämtern auf die Gefahren der Liebe hingewiesen werden. Klar, kennt man auch Fälle von glücklichen Ehen. Aber es sterben ja auch nicht alle Raucher an Lungenkrebs. Ob in Männer oder Zwerge verliebt; ob als Märchenfigur oder aus dem wahren Leben gegriffen ? unter der Regie von Alexandra Maxeiner führt uns Stefani Kunkel mit satirisch Blick die Irrungen, Wirrungen und Märchen der Liebe vor Augen. Eine Produktion des Stalburg Theaters Frankfurt

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Rapunzel-Report - Stefani Kunkel
€ 25.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Stefani Kunkel EIN ABEND ÜBER MÄRCHEN, BEZIEHUNGEN BEZIEHUNGSWEISE BEZIEHUNGSMÄRCHEN Ein satirisches Märchenprogramm von Stefani Kunkel und Alexandra Maxeiner In ?Das Haar in der Sippe? waren es die Niederungen des Familienlebens, nun befaßt sich Stefani Kunkel in ihrem neuen Solo-Programm mit einem Thema, bei dem wir uns alle gut auskennen: Mit der Liebe. In den Märchen scheint das ja alles ganz einfach zu sein. Da leben die Paare glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage. Aber ist die Liebe wirklich so märchenhaft? Die Autorin Alexandra Maxeiner hatte die Idee, Grimms Märchenfiguren nach einigen Jahren Beziehungen zu Wort kommen zu lassen. Zusammen mit Steffi Kunkel schrieb sie den Rapunzel-Report, in dem nun Rapunzel, Dornröschen, Schneewittchen oder Aschenputtel aus ihrem Beziehungsalltag berichten, der nicht immer allzu rosig scheint. Die gewohnt wandlungsfähige Steffi Kunkel schlüpft in diese märchenhaften Rollen, daneben tritt sie auch als Claudia oder als Hilde aus Bornheim auf. Alles grundverschiedene Frauen, doch haben sie eins gemein: Probleme mit den Kerlen. Oder wie sagt es Claudia doch so schön: So wie auf den Zigarettenpackungen müsste doch eigentlich auch auf Standesämtern auf die Gefahren der Liebe hingewiesen werden. Klar, kennt man auch Fälle von glücklichen Ehen. Aber es sterben ja auch nicht alle Raucher an Lungenkrebs. Ob in Männer oder Zwerge verliebt; ob als Märchenfigur oder aus dem wahren Leben gegriffen ? unter der Regie von Alexandra Maxeiner führt uns Stefani Kunkel mit satirisch Blick die Irrungen, Wirrungen und Märchen der Liebe vor Augen. Eine Produktion des Stalburg Theaters Frankfurt

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Der Opern-Slam: Sängerkrieg Valentinstag
€ 21.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Ein Sängerwettstreit mit Spaßgarantie: Beim Sängerkrieg kämpfen bestens aufgelegte Kandidaten um den goldenen Pokal. Und das mit allen Mitteln der Kunst! 90 Sekunden haben die Sänger Zeit, ihre Arie oder ihr Lied zu präsentieren. 90 Sekunden, um die Gunst der Zuschauer zu gewinnen. 90 Sekunden, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. Denn den Sieger wählen Sie! Ein Dezibelmesser misst die Stärke Ihres Applauses. Der Spaß geht über mehrere Runden. Jede Runde hat ein Thema, zu dem die Sänger passend ein Stück aussuchen. ?Wilde Weiber - coole Kerle?, ?Total verknallt? oder ?Gute Zeiten, schlechte Zeiten? sind einige Kategorien, in denen sich die Gesangs-Athleten messen. Und damit Sie so richtig in Stimmung kommen, können Sie auch noch ein paar Schnäpse gewinnen - wenn Sie wissen, aus welcher Oper eine Arie war oder wer das Stück komponiert hat. Manchmal genügt einfach auch ein originelle Antwort. Das Ganze wird launig moderiert und macht beste Stimmung. Die professionellen Opernsänger unseres Ensembles treten zu Ihrem Vergnügen gegen einander an. Allesamt junge, frische und berührende Stimmen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Bliss - A Capella Band - Entertainment-Sensatio...
€ 7.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Samstag, 25.05.2019, 20 Uhr, Brunnentheater Helmstedt BLISS - Die A Cappella Entertainment-Sensation aus der Schweiz! Mit neuem Bühnenprogramm «Mannschaft» jetzt auch auf Deutschland-Tournee! BLISS steht für mitreißende Unterhaltung auf höchstem Niveau und ist immer wieder für eine Überraschung gut. Die fünf adretten Schweizer Mannsbilder mit Schalk im Nacken liefern eine Entertainment-Show, bei der es niemanden auf den Stühlen hält. Nach dem Riesenerfolg der speziell für Deutschland konzipierten Show «Tell?s Angels» ist die erfolgreichste A Cappella Band der Schweiz ab Frühjahr 2018 nun mit ihrem neuen Bühnenprogramm «Mannschaft» in ganz Deutschland unterwegs. Das Programm überrascht mit einer ehrlichen und satirischen Einsicht in die Tiefen der männlichen Seele und bietet musikalische Highlights der Extraklasse. BLISS schaut der Wahrheit über das Mann-Sein ins Gesicht! Was treibt den Mann von heute an? Sind es noch immer Fußball, Bier und Sex? Ist ein echter Mann heute nur, wer Vollbart trägt, Zigarren raucht, pokert und ein Haus gebaut hat? Fest steht: Die Anforderungen an Männer ändern sich beinahe so schnell, wie Frauen ihre Meinung wechseln. Die Schuld daran tragen aber die Männer selbst. Sie verdrängen ihr Alter, färben ihre Haare, rasieren ihre Brust, absolvieren den Iron Man, brauen Bier, mähen den Rasen, wechseln Windeln ? und dabei fehlt ihnen schlicht die Zeit für das Wesentliche: sich selbst. Die fünf außergewöhnlichen A Cappella Künstler gewähren dabei ungewohnt tiefe Einblicke in die eigenen Biografien und liefern Antworten auf Fragen, die so noch nie gestellt wurden. Eine Bliss-Show ist vor allem auch eine perfekte Gesangs-Show. Von der Oper bis zum Hardrock. Kein Genre kommt zu kurz. In «Mannschaft» bekommen die A Cappella Fans endlich einmal «Big Girl» von Mika zu hören, ebenso wie «Mirrors» von Justin Timberlake oder «Somebody That I Used To Know» (Gotye feat. Kimbra). Ein musikalisches Highlight der Show: «Madness» von Muse. Die Arrangements lassen staunen. Sie sind findig, ideenreich und voller Klangfarbe. Einfach brillant. Natürlich darf bei einer solch schonungslosen Männershow mit diesen scharfen Kerlen «It?s Raining Men» von den Weather Girls nicht fehlen. Auch «Purple Rain» (Prince), und «Highway to Hell» (AC/DC) gehören zu den Hits der Band. Außerdem werden eingängige und zum Teil tief berührende eigene Songs zu Gehör gebracht. Eine Bliss-Show ist ein musikalischer Hochgenuss für Aug? und Ohr - ein Entertainment-Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Schöne Vorstellung
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Das Unangemessene würdig missachten Die erste Autobiographie des legendären Schauspielers: Dieter Mann erinnert sich an seine Theaterarbeit, an Begegnungen mit großen Kollegen, an Kollisionen, etwa mit der Zensur, an Erfolge und Misserfolge. In seinen Gesprächen mit Hans-Dieter Schütt lässt Dieter Mann ein halbes Jahrhundert Theatergeschichte Revue passieren - hochintelligent, unterhaltsam und beglückend. Weit über vierzig Jahre war Dieter Mann prägender Schauspieler am Deutschen Theater Berlin, von 1984 bis 1991 auch sein Intendant, war Plenzdorfs Wibeau, Lessings Tempelherr, Goethes Clavigo, Shakespeares Ariel, Hauptmanns Wehrhahn, Botho Strauß´ Odysseus - und, und, und. In Manns Biographie gingen Lust und Last eine zerrende Balance ein: der Arbeiter als Künstler und der Künstler als Arbeiter. Der Berliner, ein Acht-Klassen-Schüler, hatte Dreher gelernt, ging zur Arbeiter-und-Bauern-Fakultät. Poesie und Theater waren ihm eine hohe Festlichkeit. Er erzählt, er habe als junger Mensch, wenn er eine Schallplatte hörte, nicht geraucht. In seinen Gesprächen mit Hans-Dieter Schütt erinnert sich Dieter Mann an sein Leben. Ein Streifzug durch ein halbes Jahrhundert Bühnengeschichte. ´´Wenn ich mit ihm zusammenarbeitete, trug mich das Gefühl einer schönen Verlässlichkeit, aber da war auch eine dauernde Spannung, die aus dem Willen kam, Fragen wichtiger zu nehmen als Antworten.´´ Thomas Langhoff über Dieter Mann ´´Präzise, entschieden, niemals fahrig, ein charmanter Kerl, muss man schon sagen. Bühnenfüllend, raumgreifend.´´ Inge Keller über Dieter Mann

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Der Bro Code - Das Playbook
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Bro Code In seinem Jahrhundertwerk ´´Der Bro Code´´ hat Barney Stinson den offiziellen Verhaltenskodex für alle echten Kerle und ihre Brothers erstmals schriftlich festgehalten. Nur wer sich an die Vorgaben und Regeln dieses altehrwürdigen Gesetzwerks hält, kann es zum perfekten Bro schaffen. Das Playbook Seit Anbeginn der Menschheit suchen Männer fieberhaft nach einer Antwort auf die drängende Frage ´´Warum bin ich hier ... und nicht im Bett einer heißen Braut?´´. Mithilfe von Barney Stinsons Playbook wird es jedem Kerl gelingen, auf schöne Frauen zuzugehen und sie in sein Bett zu locken.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot
Always Look On The Bright Side Of Life
€ 23.00 *
ggf. zzgl. Versand

Er war der erste Transsexuelle zu Jesu Zeiten, ein Showstar, der eine astrophysikalische Hymne auf unsere Galaxis sang, ein Ritter der Kokosnuss, der schrullige Diener von Phileas Fogg und vieles mehr. Aber vor allem war er der halbnackte Kerl mit dem besten Galgenhumor aller Zeiten, der am Kreuz hängend einen Chor von Leidensgenossen dazu aufforderte, immer das Gute im Leben zu sehen: ´´Always Look On The Bright Side Of Life´´. Eric Idle, ein Sechstel der legendären Comedy-Truppe Monty Python, machte sich ausgerechnet mit einem Song über den Tod unsterblich. Es ist ein passendes Lebensmotto für den noch zu Kriegszeiten geborenen Briten, dessen Vater tragisch bei der Heimkehr aus dem Feld bei einem Verkehrsunfall starb, was dazu führte, dass Idle schon im zarten Alter von sieben Jahren in einem Internat landete. Sarkastisch und mit genau dem Sprachwitz, den man von einem Python erwarten kann, schildert Idle nicht nur diese frühen, traumatischen Jahre, sondern auch die Zusammenarbeit mit seinen späteren Kollegen, die auch nicht immer ganz reibungslos verlief. Vor allem ist dieser Rückblick aber eines: ein großartiges Dokument der Popkultur der Siebziger und Achtziger. Ob Musiker oder Filmstars, Idle kennt oder kannte sie alle, von John Belushi über Paul Simon bis natürlich zu den Beatles - und niemand weiß so gut wie er, wie man eine Anekdote richtig erzählt. Doch es gibt auch stille, bewegende Momente in diesem Buch: Vor allem Idles intime, einfühlsame Schilderung der letzten Tage seines Freundes George Harrison geht ans Herz, gerade, weil der schwarze Humor, der die beiden verband, auch hier nicht ausgespart bleibt. Und kurz vor Schluss dreht der musikalischste Python mit seinem jüngsten Erfolg noch einmal mächtig auf: Das Musical Spamalot, das er auf der Basis des Python-Klassikers Die Ritter der Kokosnuss schrieb, wurde ein Riesenerfolg, der auch auf den deutschen Musical- und Theaterbühnen von Fans und Presse frenetisch gefeiert wurde. Always Look OnThe Bright Side Of Life ist eine furios erzählte Autobiografie und ein Stück Popgeschichte - da bleibt kein Auge trocken.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot