Angebote zu "Lanzelot" (5 Treffer)

Theater Lanzelot - Grüffelo
€ 7.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Eine Maus zu sein ist nicht einfach. Noch dazu, wenn man im Wald lebt, wo es Schlangen,Eulen und Füchse gibt, die einen sehr gerne als Festessen betrachten wollen. Da braucht man schon kernige Freunde, die einen beschützen, um als Maus zu überleben. So erfindet Max, unser Mäuseheld, einfach einen Freund, der so groß und schrecklich ist, dass wirklich jeder vor ihm Angst haben muss und nennt ihn ?Grüffelo?. Denn: Grüffelo, Grüffela, Grüffelum, das klingt ja gar nicht dumm. Wer so jemanden zum Freund hat, ist auch vor Schlangen, Eulen und Füchsen sicher. Wie überrascht ist Max aber, als er feststellen muss, dass es diesen ?Grüffelo? tatsächlich gibt, der alles andere als sein Freund sein will. Aber Max ist klein und schlau und hat natürlich auch jetzt eine geniale Idee? Ab 3Jahren

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Theater Lanzelot - Grüffelo
€ 7.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Eine Maus zu sein ist nicht einfach. Noch dazu, wenn man im Wald lebt, wo es Schlangen,Eulen und Füchse gibt, die einen sehr gerne als Festessen betrachten wollen. Da braucht man schon kernige Freunde, die einen beschützen, um als Maus zu überleben. So erfindet Max, unser Mäuseheld, einfach einen Freund, der so groß und schrecklich ist, dass wirklich jeder vor ihm Angst haben muss und nennt ihn ?Grüffelo?. Denn: Grüffelo, Grüffela, Grüffelum, das klingt ja gar nicht dumm. Wer so jemanden zum Freund hat, ist auch vor Schlangen, Eulen und Füchsen sicher. Wie überrascht ist Max aber, als er feststellen muss, dass es diesen ?Grüffelo? tatsächlich gibt, der alles andere als sein Freund sein will. Aber Max ist klein und schlau und hat natürlich auch jetzt eine geniale Idee? Ab 3Jahren

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Das Flattermäuschen - von Dario Fo - Theater La...
€ 13.20 *
zzgl. € 4.95 Versand

erotische und skurrile Geschichten von Dario Fo Dieses Abendprogramm für ein erwachsenes Publikum besteht aus zwei Geschichten aus dem Mittelalter und noch früherer Zeit. Dario Fo hat sie aufgespürt und aufgeschrieben für einen Schauspieler, der ohne Hilfsmittel wie Bühnenbild und Requisiten agiert. Es wird im Stile des mittelalterlichen Spielmanns erzählt, der sich auf einen Platz stellt und anfängt, zu spielen: Mit Händen und Füßen, mit Körper und Sprache, und wo dies noch nicht ausreicht, um etwas darzustellen, mit Lautmalereien und was sonst noch bei einem archaischen Erzähldrang aus einem herausquellen kann. Es sind Geschichten, die hauptsächlich, aber nicht nur, um das eine gehen: Die Lust am Leben und dem anderen Geschlecht, und dem humorvollen Umgang damit. Ein tölpelhafter Schäfer, die Hauptfigur in ?Das Flattermäuschen?, wird in seiner Hochzeitsnacht fern vom Brautgemach auf die Suche nach dem ?Mäuschen? seiner Frau geschickt. Er stolpert dabei ein übers andere Mal über die Schlingen, die man ihm legt, um dann auf rührende Weise doch noch ans Ziel zu gelangen. In ?Lucius und der Esel? werden die erotischen Phantasien eines Dichters durch Zauberkraft allzu wahr. Die erträumte Lust kehrt sich jedoch zur schmerzhaften Unlust, wie er am eigenen Leibe zu spüren bekommt. Ein lebendiges Programm für den Humor und die Sinne. Es spielt: Carlos Gundermann, freier Schauspieler. Früher in mehreren Engagements, u.a. am Schauspiel Nürnberg von 1996 ? 2000. Studium in Schauspiel/Pantomime an der Folkwang Hochschule in Essen. Spielt seit 2000 als Theater Lanzelot hauptsächlich Theater- und Musikprogramme für Kinder und Erwachsene. Alle Rechte bei: Verlag der Autoren, Frankfurt/ Main

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Das Flattermäuschen - von Dario Fo - Theater La...
€ 13.20 *
zzgl. € 4.95 Versand

erotische und skurrile Geschichten von Dario Fo Dieses Abendprogramm für ein erwachsenes Publikum besteht aus zwei Geschichten aus dem Mittelalter und noch früherer Zeit. Dario Fo hat sie aufgespürt und aufgeschrieben für einen Schauspieler, der ohne Hilfsmittel wie Bühnenbild und Requisiten agiert. Es wird im Stile des mittelalterlichen Spielmanns erzählt, der sich auf einen Platz stellt und anfängt, zu spielen: Mit Händen und Füßen, mit Körper und Sprache, und wo dies noch nicht ausreicht, um etwas darzustellen, mit Lautmalereien und was sonst noch bei einem archaischen Erzähldrang aus einem herausquellen kann. Es sind Geschichten, die hauptsächlich, aber nicht nur, um das eine gehen: Die Lust am Leben und dem anderen Geschlecht, und dem humorvollen Umgang damit. Ein tölpelhafter Schäfer, die Hauptfigur in ?Das Flattermäuschen?, wird in seiner Hochzeitsnacht fern vom Brautgemach auf die Suche nach dem ?Mäuschen? seiner Frau geschickt. Er stolpert dabei ein übers andere Mal über die Schlingen, die man ihm legt, um dann auf rührende Weise doch noch ans Ziel zu gelangen. In ?Lucius und der Esel? werden die erotischen Phantasien eines Dichters durch Zauberkraft allzu wahr. Die erträumte Lust kehrt sich jedoch zur schmerzhaften Unlust, wie er am eigenen Leibe zu spüren bekommt. Ein lebendiges Programm für den Humor und die Sinne. Es spielt: Carlos Gundermann, freier Schauspieler. Früher in mehreren Engagements, u.a. am Schauspiel Nürnberg von 1996 ? 2000. Studium in Schauspiel/Pantomime an der Folkwang Hochschule in Essen. Spielt seit 2000 als Theater Lanzelot hauptsächlich Theater- und Musikprogramme für Kinder und Erwachsene. Alle Rechte bei: Verlag der Autoren, Frankfurt/ Main

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Der Kunst zu dienen
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand

Neues vom Tausendsassa des deutschen Theaters: bislang unveröffentlichte Briefe von Eberhard Esche Mit Rollen wie dem Lanzelot im ´´Drachen´´ von Jewgeni Schwarz, Wallenstein, Amphitryon oder Seneca wurde Eberhard Esche zu einem der markantesten Protagonisten des Deutschen Theaters, DEFA-Filme wie ´´Der geteilte Himmel´´ oder ´´Spur der Steine´´ sorgten für Popularität, und legendär wurden seine Soloprogramme, insbesondere zu Heines ´´Wintermärchen´´ und Goethes ´´Reineke Fuchs´´. Mit seinen Soloabenden gastierte er weiter am Deutschen Theater, nachdem er 1999 aus dem Ensemble ausgeschieden war. Dieser Tatsache verdankt sich ein Fund aus dem Nachlass des Schauspielers: Eine Zuschauerin teilte dem damals siebzigjährigen Eberhard Esche ihre Begeisterung über einen dieser Abende mit. Esche begnügte sich nicht mit ein paar Dankesfloskeln. Der Schauspieler, inzwischen mit seinen Büchern ´´Der Hase im Rausch´´ und ´´Wer sich grün macht, den fressen die Ziegen´´ zum Erfolgsautor avanciert, nahm sichZeit und griff die Stichworte des sich entspinnenden Briefwechsels auf, um seine Auffassung vom Theater und Schauspielerberuf darzustellen. Die Leser erleben ihn in den ´´Briefen an eine Theaterenthusiastin´´ als gewohnt streitbaren, entschiedenen und spöttischen Autor, der sich immer dann mit Ironie wappnet, wenn es um Irrwege der Kunst und einen hemmungslos galoppierenden Zeitgeist geht. Und sie dürfen auf amüsante Episoden vor neuem biografischen Hintergrund gespannt sein: Aus der Hauptstadt aufs Land übergesiedelt, wurde der Schauspieler ein leidenschaftlicher Gärtner, eine Berufung, die bekanntlich den philosophischen Blick auf die Welt schärft.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 12, 2018
Zum Angebot