Angebote zu "Leinwand" (66 Treffer)

Luzifers Leinwand
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Teufel im Film - 300 Filme von der Stummfilmzeit bis heute - Das einzige Buch zum Thema - Prominenter Autor Seit den Anfängen des Films hat der Teufel in verschiedenen Rollen seinen Auftritt auf der Leinwand: nicht nur in klassischen Horrorfilmen, sondern auch in verschiedenen anderen Filmtypen, vom Porno bis zur Literaturverfilmung. ´´Nosferatu´´, ´´ Rosemary´s Baby´´, ´´Der Exorzist´´, ´´Das Omen´´ oder ´´Im Auftrag des Teufels´´ mit Al Pacino gehören sicher zu den Klassikern, das Buch behandelt aber auch die verschiedenen Verfilmungen des Faust-Stoffes und von ´´Der Meister und Margarita´´ sowie populäre Streifen wie ´´Münchhausen´´, ´´Goldfinger´´ oder ´´Die nackte Kanone´´. Dabei erzählt der Autor nicht nur die Entwicklung eines der spannendsten Sujets der Filmgeschichte, sondern behandelt auch das Bild der Dämonen und teuflischen Mächte, welches in den einzelnen Filmen vermittelt wird und das sich nicht nur im Laufe der Zeit verändert hat, sondern auch von Film zu Film stark variiert.Für die deutschsprachige Ausgabe hat Nikolas Schreck sein in Amerika erschienenes Buch neu bearbeitet und mit allen in den letzten Jahren erschienenen Filmen ergänzt. Pressestimmen zur englischsprachigen Originalausgabe: ´´Dieses höchst kenntnisreich geschriebene Buch ... ist auch für Laien durchaus zugänglich, alles in allem eine teuflisch gute Lektüre.´´ Film Review ´´Besonders informativ sind Schrecks Ausführungen zu den 1960er und 1970er Jahren, als seine Aussage nach Satanismus ein wichtiger Teil der Szene war ... ein wunderbares Werk.´´ The Sunday Times

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Die läufige Leinwand
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Abbildung von Sex auf Zelluloid ist fast so alt wie das Medium selbst. Stets begleitet von heftigen Kontroversen und zensoriellen Eingriffen, haben sich Filmemacher seit über einem Jahrhundert immer wieder mit der kommerziellen Verwertung geschlechtlichen Miteinanders befaßt. Neben unvorstellbarem Ramsch entstanden so auch zahlreiche interessante Produkte, die Zeugnis ablegen von der Faszination mit dem filmgewordenen Sinnestaumel. Für viele angehende Filmemacher bot das Genre eine Möglichkeit, den Umgang mit dem Medium zu üben. Manch einem gelang der Weg nach Hollywood, andere blieben blutend am Wegesrand zurück. Filmjournalist Christian Keßler widmet sich in ´´Die läufige Leinwand´´ dem übel beleumundeten Genre des pornographischen Kinos, dem amerikanischen Pornokino der siebziger Jahre. Auf dieser Odyssee begegnet er vielen lohnenden, aber auch vielen eigentümlichen Vertretern dieser Gattung, die nicht nur Zeugnis ablegen von der Zeit, in der sie entstanden, sondern auch vonden oftmals abenteuerlichen Produktionsumständen solcher Filme. Um einen anschaulichen Eindruck von dieser vergangenen Periode der kommerziellen Filmarbeit zu vermitteln, hat sich der Autor mit Produzenten, Regisseuren und Darstellern jener Tage unterhalten. Zahlreiche Produktionen werden einer detaillierten Betrachtung unterzogen. Dabei wird deutlich, wie sehr gerade dieser Sektor des Filmschaffens mit den Normvorstellungen seiner Zeit verwoben war. Kommerzielles Kalkül und Freude am kreativen Abweichlertum waren verantwortlich für viel Ramsch, aber auch für viele Beispiele von Guerilla-Filmemacherei, wie sie heutzutage nicht mehr vorstellbar ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.07.2019
Zum Angebot
Pierre Brice - Unvergesslicher Winnetou
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Winnetou war die Rolle seines Lebens: Insgesamt elf Mal verkörperte Pierre Brice (1929 - 2015) den edelmütigen Apatschen-Häuptling auf der Kino-Leinwand und avancierte damit zum absoluten Megastar und Idol einer ganzen Generation. Der von Michael Petzel zusammengestellte Bildband zeigt die schönsten Fotos aus der Filmkarriere des Schauspielers.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Schattentheater 4
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jenseits der Leinwand von Fabrizio Montecchi, Wegbereiter des modernen Schattentheaters. Der italienische Schattenspieler ist mit seinem Teatro Gioco Vita weltberühmt geworden. Trotz aller technischen und auch dramaturgischen Innovationen der Gegenwart hat er nie vergessen, dass diesem Entwicklungsprozess das traditionelle asiatische Schattenspiel zugrunde liegt. Zeitgenössisches Schattentheater stellt er als organische Form vor, für das kennzeichnend ist, dass Elemente wie Licht und Schattenkörper frei im Raum beweglich sind anders als beim eher statischen traditionellen Schattenspiel. Für den Zuschauer entsteht etwas Lebendiges, dessen Teile zusammenwirken wie die Organe eines Organismus. Schritt für Schritt führt Fabrizio Montecchi den Leser in die Thematik ein und regt ihn zur geistigen Auseinandersetzung mit dem modernen Schattenspiel an. Dabei geht er bis in die Steinzeit zurück, als nach der Entdeckung des Feuers die ersten Schattenspiele an Höhlenwände projiziert wurden ein Phänomen, das noch heute rätselhaft ist. Immer kreist die Frage auch darum, was der Schatten an sich, was seine wahre Natur ist. Auch die Technik kommt in diesem Grundlagenwerk nicht zu kurz: Lichtquellen, Manipulationstechniken, Leinwände, Erzeugung der Formen und weitere Hilfsmittel werden erklärt. Der Künstler lädt den Leser immer wieder zum Spiel mit dem eigenen Schatten ein ein Spiel, das viel über die Persönlichkeit und Psyche eines Menschen aussagen kann. Aus Jenseits der Leinwand spricht Monteccis Leidenschaft für das moderne Schattenspiel. Es ist ein starkes Plädoyer für das Schattentheater als große Theaterform.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Kino der Moderne
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Kino der Moderne betrachtet sich die Gesellschaft selbst. Die Leinwand wird zum Spiegelbild, indem sie Alltagsthemen und -typen reflektiert und zugleich selbst zum Leitmedium aufsteigt, das Vorbilder und Ideale setzt. Mode und Sport, Mobilität und urbanes Leben, Genderfragen und die Popularität der Psychoanalyse, die gesellschaftlichen Auswirkungen des Ersten Weltkriegs - all das spiegelt sich im Film der Weimarer Republik. Das reich bebilderte Buch kann aus den bedeutenden Sammlungen der Deutschen Kinemathek schöpfen, zahlreiche Fotografien und Dokumente werden erstmals veröffentlicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Louis de Funès
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Hommage an die unsterbliche Legende! Das Ergebnis seiner Leidenschaft und Recherche ist eine huldvolle Hommage an den liebenswürdigsten Choleriker, der jemals die Zuschauer verzauberte, an einen kongenialen Komiker und großartigen Schauspieler, dessen Schaffen rund 150 Filme umfasste. Dabei lässt er die denkwürdigsten Momente auf der Leinwand noch einmal Revue passieren, Weggefährten und Fans kommen zu Wort und so wird ein Stück Kinogeschichte wieder lebendig.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Traum und Exzess
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kino ist die Kunst des industriellen Zeitalters. Ein enormer Aufwand an Technik, Kapital und Logistik ist nötig, bis die Träume des Publikums über die Leinwand schweben. Mit dem Siegeszug des Kinos hat sich nicht nur ein neues Medium durchgesetzt, auch unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit hat sich verändert. Kreimeier erzählt die heroischen frühen Jahre des Kinos: von den Wanderkinos auf den Jahrmärkten bis zu den Kinopalästen in den Metropolen, von den ersten cineastischen Experimenten bis zu den abendfüllenden Epen der Stummfilmzeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Brigitte Helm
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als »Maschinenmensch« in Fritz Langs METROPOLIS wurde Brigitte Helm (1908-1996) zur Ikone. Wer aber war die Frau in der Rüstung? Die erste umfassende Biografie über diesen geheimnisvollsten aller deutschen Filmstars dokumentiert mittels einer Fülle von Fotos ihre internationale Karriere und versuchte eine Annäherung an die Persönlichkeit der Diva, die sich 1935, im Alter von nur 27 Jahren, völlig überraschend aus der Öffentlichkeit zurückzog. »Ihre Gesten und Gänge über die Leinwand ließen die Handlung der Filme vergessen.« (Lexikon der deutschen Filmstars)

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Wurmparade auf dem Zombiehof
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt eine Welt, in der menschenfressende Kaninchen und Motorradfahrer mit Truthahnköpfen leben. Sie befindet sich auf der anderen Seite der Leinwand, weit jenseits der gewohnten Unterhaltungsstrategien Hollywoods. Dort wohnen Fantasien, die manch einen den Kopf schütteln lassen, und doch sind sie da - bunt, wild, hemmungslos. Filmjournalist Christian Keßler ist zu einer Expedition aufgebrochen, um sich dieser Stiefkinder des internationalen Filmgeschäfts anzunehmen. In vierzig haarsträubenden Kapiteln erzählt er von Leinwandwerken, die sich unsere Schulweisheit nicht träumen läßt. Den mutigen Leser erwartet eine Reise durch die Gefilde des Trashkinos, die das Blut in seinen Adern stocken lassen wird. Wo endet das Kino? Es endet nirgendwo!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot