Angebote zu "Luisenburg" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Theaterwunder Luisenburg
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die Wunsiedler Luisenburg ist nicht nur die älteste, sondern gleichzeitig auch die erfolgreichste Openair-Festspielstätte im gesamten deutschsprachigen Raum. Zuschauer wie Schauspieler erliegen gleichermaßen der einzigartigen Faszination der gewaltigen Fichtelgebirgsbühne, auf der seit 1890 Theater gespielt wird. Wer die Luisenburg gemeistert hat, kann auch auf jeder anderen Bühne bestehen, so heißt es. Für bayerische Volksschauspieler gehört ein Engagement auf der Luisenburg ohnehin fast zum Pflichtprogramm. Beppo Brem, Maxl Graf, Edith Stein, Gustl Bayrhammer, Toni Berger, alle waren sie schon da. Selbst Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe hat sich von der Luisenburg verzaubern und zu seinem ´´Faust´´ inspieren lassen ... Im vorliegenden Bildband spannen Intendant Michael Lerchenberg, Dramaturgin Dr. Bettina Wilts sowie die Feuilletonisten Eva-Maria Fischer und Holger Stiegler einen Bogen vom Losburgspiel, mit dem alles anfing, bis zur erfolgreichen Ära unter Intendant Michael Lerchenberg. Das Buch blickt hinter die Kulissen des Theaterwunders und gibt einen Überblick über alle bisherigen Inszenierungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Wunsiedel
€ 18.90 *
ggf. zzgl. Versand

Im Sommer 1964 hat der junge Ich-Erzähler Moritz Schoppe in dem oberfränkischen Städtchen Wunsiedel zehn leidvolle Wochen zugebracht; sein Engagement bei den dort alljährlich stattfindenden Luisenburg-Festspielen geriet zum Fiasko. Seine Bearbeitung des ´Götz von Berlichingen´ wurde als ´zu intellektuell´ verworfen, er bekam nur winzige Rollen zu spielen, auch für den angehenden Regisseur gab es angesichts schlampiger Inszenierungen so gut wie nichts zu lernen. Er litt an Heimweh. Unter den Schauspielern blieb er ein Fremder, Überflüssiger, von allen verlassen, auch von seiner Freundin, die ihn während seiner Abwesenheit betrog (wie bei Shakespeare Cressida den Troilus). Allein die Lektüre der Romane des in Wunsiedel geborenen Jean Paul, die poetische Kraft seiner Sprache, hielt ihn am Leben.44 Jahre später stellt sich der einstige ´Verfinsterungsort´ für Schoppe anders dar. Zwar hat er anfangs Schwierigkeiten, sich zurecht zu finden, doch es gefällt ihm auf Anhieb in der würzigen Luft des Fichtelgebirges, er unternimmt romantische Wanderungen in die fränkische Vergangenheit, forscht nach den Gräbern seiner Wirtsleute, seines alten Intendanten, und steht unerwartet vor dem Grab von Rudolf Heß. Auch den Hauptort frühen Unglücks, die Naturbühne der Luisenburg, sucht er auf, doch das einst so geliebte Theater ist ihm gänzlich fremd geworden, der Theaterrock endgültig zerschlissen. Im Gehen und Beobachten liegt die Chance eines Neuanfangs.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe