Angebote zu "Meyerholds" (6 Treffer)

Das Theater Meyerholds und die Biomechanik
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beschreibt die historische Entstehung und die wichtigsten Prinzipien von Meyerholds Ausbildungs-und Spielsystem für Schauspieler- die »Biomechanik«. Versehen mit zahlreichen Dokumenten und Fotos aus dem Meyerhold-Archiv sowie mit vielen weiteren Materialien (u. a. Texte von Sergej Eisenstein zur »Biomechanik«) bietet das Buch die Möglichkeit, in die Methode Meyerholds und den umfangreichen theaterhistorischen Kontext der »Biomechanik« einzudringen. »Dokumente über das biomechanische Laboratorium, über die Übungen und Etüden der Meyerhold-Schulen und -Studios. Herausragende Bedeutung haben die Vorlesungsmitschriften Eisensteins. Die neue Schauspielästhetik wird endlich ohne Umwege zugänglich.« Neue Zürcher Zeitung

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Das Theater Meyerholds und die Biomechanik - Jö...
13,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot
Das Theater Meyerholds und die Biomechanik als ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Theater Meyerholds und die Biomechanik:2. bearbeitete Auflage Jörg Bochow

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Methoden und Konzepte des Schauspiels: Eine Run...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schauspielkunst fußt auf einem soliden Handwerk und umfasst verschiedene Arbeits- und Spielweisen. In diesem Buch werden die Grundkonzepte und Methoden des Schauspiels vorgestellt und ergründet. Die Rundreise durch den ´´Schauspielkosmos´´ beginnt mit einem Streifzug durch die Theatergeschichte. Anschließend wird das Schauspielhandwerk nach Stanislawski ausführlich vorgestellt. Es folgen die Erweiterungen innerhalb des Stanislawski- Systems: Lee Strasberg, Stella Adler, Michael Tschechow. Mit Keith Johnstone und dem Thema Status und Raum, werden ganz wesentliche Elemente dramatischer Arbeit hinzugefügt. Auf Jerzy Grotowskis ´´Armes Theater´´ und die Desillusionisten Meyerhold und Brecht, folgt Augusto Boal und sein Theater der Unterdrückten. Im letzten Kapitel wird das postdramatische Theaterkonzept erläutert und exemplarisch am Theater Rene Polleschs skizziert. Anschaulich gehalten und mit einem ´´Spritzer´´ Humor versehen, richtet sich dieses Buch an professionell Studierende des Schauspiels und der Theaterpädagogik, sowie an Lehrer, Schüler und interessierte Laien und Semiprofis.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Regietheorien. Regie im Theater
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Hand- und Lesebuch mit kommentierten Originaltexten bedeutender Regisseure. Der Band versammelt Grundlagentexte, die nachvollziehbar machen, wie sich Regie in den vergangenen gut 250 Jahren von einer handwerklichen Tätigkeit zu einer künstlerischen Praxis entwickelt hat. Die ausgewählten Texte stammen von namhaften Theatermachern, die selbst als Regisseure gearbeitet haben und ihr Praxiswissen reflektieren. Sie forschen nach den Regeln und Gesetzmäßigkeiten ihrer eigenen Praxis. Mit Texten von Adolphe Appia, Edward Gordon Craig, Konstantin Stanislawski, Wsewolod Meyerhold, LeopoldmJeßner, Max Reinhardt, Gustav Gründgens, Bertolt Brecht, Richard Schechner, Anne Bogart, Katie Mitchell u. a. Theaterwissenschaftler, Dramatiker und Übersetzer.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Die Entdeckung des Zuschauers
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das europäische Theater hat im 20. Jahrhundert nicht nur den Regisseur hervorgebracht - es hat auch den Zuschauer neu entdeckt. Der Zuschauer steigt zum Protagonisten auf oder wird doch wenigstens zum Hauptmaterial des Theaters erklärt. Theater zielt auf seine Verwandlung. Sie wird zum theatralen Ereignis schlechthin. Derartige Postulate sind nicht nur den programmatischen Äußerungen, Manifesten und theoretischen Schriften der Theatermacher zu entnehmen, sie haben auch in ihren Inszenierungen ihren Niederschlag gefunden. Die hier versammelten Studien gehen der Entdeckung des Zuschauers an Inszenierungen von Reinhardt, Meyerhold, Tairov, Vachtangov, Eisenstein, Granowskij, Piscator, Artaud, Grotowski, Zadek und Wilson nach. Im Mittelpunkt des Interesses stehen neue Weisen ästhetischer Wahrnehmung wie sie hier evoziert oder auch provoziert werden sowie von ihnen entwickelte Modelle der Ritualisierung von Theater.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot