Angebote zu "Produktion" (1.359 Treffer)

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer - Eine Pr...
18,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

ein fantastisches Musical für die ganze Familie. Für alle großen und kleinen Abenteurer ab 4 Jahren. Die liebevoll, spannende Geschichte von Jim Knopf, Lukas, dem Lokomotivführer und den sympathischen Bewohnern der Insel mit zwei Bergen ? genannt ?Lummerland? ? des bekannten Schriftstellers Michael Ende ist ein Kinderklassiker. Spätestens die ?Augsburger Puppenkiste? verhalf ihr mit ihrer zauberhaften Inszenierung zur Unsterblichkeit. In einer neuen, phantasievollen und tiefgründigen Version, erzählt das Theater Lichtermeer die aufregenden Geschichten in fantastische Welten, in denen nichts ist, wie es anfangs scheint und von einer Reise, die man nur meistern kann, wenn man wahre Freunde hat. Lummerland wird langsam zu klein für alle Bewohner. Deshalb soll der Zugbetrieb eingestellt werden. Doch was ist ein Lokomotivführer ohne Lokomotive? So beschließt Lukas die Insel mit den zwei Bergen zu verlassen und woanders sein Glück zu suchen. Jim Knopf, der als Baby in einem Paket auf der Insel landete, schließt sich ihm kurzerhand an. Mit ihrer umgebauten Dampflok Emma gelangen sie eines Tages ans Ufer von Mandala. Gemeinsam erleben sie große Abenteuer, lernen viele neue Freunde kennen und Jim erfährt sogar etwas über seine Herkunft. Ob die beiden es am Ende ihrer Reise noch schaffen, die Prinzessin Li Si aus den Drachenklauen der Frau Mahlzahn zu befreien? Das Ensemble des Theater Lichtermeer hat unter der Regie von Jan Radermacher und Timo Riegelsberg ein fantastisches Musical für die ganze Familie geschaffen. Der humorvolle und spannende Mix aus Tanz, Gesang und Schauspiel fasziniert Klein und Groß. Das Tourneetheater wurde 2013 von André Hajda und Timo Riegelsberger in Itzehoe gegründet und erschafft seither Musicalerlebnisse für die ganze Familie. Mittlerweile sahen über 250.000 Kinder und Erwachsene die Abenteuer von ?Peter Pan?, ?Mogli?, ?Robin Hood? und seit 2018 auch von ?Jim Knopf?.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Blu-ray »Bill - Was für ein Theater«
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Regie: Richard Bracewell Darsteller: Mathew Baynton; Simon Farnaby; Martha Howe-Douglas; Jim Howick; Laurence Rickard; Ben Willbond; Helen McCrory; Damian Lewis; David Crow; Rufus Jones Produktion: Charles Steel, Koch Films, 2018, Film, EAN 4020628855253 Making ..., FSK: 12, Deutsch Blu-ray Disc Willkommen in den jungen Jahren von Bill Shakespeare. Gitarrist von "Mortail Coil". Aufstrebender Schriftsteller. Gemüsepromoter.

Anbieter: OTTO
Stand: 21.04.2019
Zum Angebot
Das Gasthaus an der Themse - Ensemble Stalburg ...
23,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ensemble Stalburg Theater WIEDERAUFNAHME WEGEN GROSSER NACHFRAGE!! Es war klar, irgendwann mußte es soweit sein. Sie haben es so gewollt! Wir spielen wieder das Gasthaus an der Themse Zurück in den legendären Londoner Nebel: Nach hunderten von Aufführungen der ?Familie Hesselbach? und enger Bekanntschaft mit dem heißen Frankfurter Pflaster der späten fünfziger Jahre kehrt das Ensemble Stalburg Theater zurück zu einer alten Erkenntnis: Die knallharte Realität des Lebens ist nicht nur im schmucken Wohnzimmer der Hesselbachs oder dem drastischen Ende des ?Mädchen Rosemarie? zu finden, sondern auch dort, wo ein Menschenleben keinen Penny gilt, wo ein Gewaltverbrechen so alltäglich ist wie hierzuland ein Handkäs, wo arglose Mitmenschen nicht mit penetrantem Gebabbel malträtiert werden ? sondern mit Harpunen, Pistolen und Giftkapseln. Das Ensemble läßt wieder gruseln, das Ensemble spielt Edgar Wallace, das Ensemble kehrt zurück in ?Das Gasthaus an der Themse?. Wieder wird das Stalburg Theater zur berüchtigten Hafenspelunke ?Mekka?, in der Scotland Yard-Inspektor Wade unerbittlich nach einem geheimnisvollen Diamantenräuber fahndet, der seine Opfer nicht auf die vornehme englische Art zu töten pflegt, sondern hinterrücks mit einer Harpune ermordet und dann als Froschmann durch das Londoner Kanalnetz flüchtet. Natürlich haben Mekka-Wirtin Mrs. Oaks, ihre Nichte Leila und der zufällig anwesende russische Gewürzhändler Gergor Gubanow keinen blassen Schimmer, wer denn der Täter sein könnte. Doch dann begegnet Inspektor Wade auf der Themse einem Sportruderer, der den Harpunenkiller sogar persönlich gesehen haben will... Der Straßenfeger der frühen Sechziger Jahre wieder live und blutig im Stalburg Theater, inszeniert nach dem original Filmmanuskript. Was also einst Joachim Fuchsberger, Elisabeth Flickenschildt, Eddi Arendt, Siegfried Schürenberg und Klaus Kinski waren, das sind nun wieder Thomas G. Hartmann, Thomas Rausch, Alison Rippier, Steffen Schwarz und Harald Uhrig ? eben das Ensemble Stalburg Theater. Eine Produktion des Stalburg Theaters in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk Uraufführung 25. September 2003 im Stalburg Theater

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Dornröschen - Ballett von Pjotr Iljitsch Tschai...
11,10 € *
zzgl. 10,00 € Versand

Charles Perraults Märchen Dornröschen avancierte insbesondere durch die kongeniale Zusammenarbeit des Choreographen Marius Petipa und Pjotr Iljitsch Tschaikowski zum berühmtesten Ballett des 19. Jahrhunderts. Man findet es nach wie vor weltweit im Repertoire aller großen Ballettkompanien. Roberto Scafati verjüngt und aktualisiert die Geschichte um Neid, Eifersucht und Rache, um das Erwachsenwerden in all seinen Facetten und schafft damit eine realitätsnahe zeitgenössische Ebene. Was kann das Märchen als Grundlage für diese Choreographie uns heute noch erzählen? Zunächst einmal bleibt das Königspaar zwar ein Königspaar und nach wie vor sind auch Feen als gute und böse Geister im Spiel, aber Scafati arbeitet spielerisch und leicht die gegensätzlichen Interessenlagen heraus und entwirft einen humorvoll grotesken Blick auf die Protagonisten: Auf die junge Tochter Aurora, deren Lebenszeit sich im Schlaf verlängert, auf abgewiesene Prinzen ? und natürlich auf die Reaktionen der zurückgewiesenen Fee Carabosse deren Eifersucht und ihren Hass sie in prägenden und brillant getanzten Bildern erleben. Und so viel Märchen muss sein ? es gibt ein Happy End! Der Wechsel von Roberto Scafati mit einem Großteil seines Ensembles an das Theater Trier ermöglicht eine Übernahme dieser vielfach gefeierten Produktion des Theaters Ulm.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 20.04.2019
Zum Angebot
Dornröschen - Ballett von Pjotr Iljitsch Tschai...
11,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Charles Perraults Märchen Dornröschen avancierte insbesondere durch die kongeniale Zusammenarbeit des Choreographen Marius Petipa und Pjotr Iljitsch Tschaikowski zum berühmtesten Ballett des 19. Jahrhunderts. Man findet es nach wie vor weltweit im Repertoire aller großen Ballettkompanien. Roberto Scafati verjüngt und aktualisiert die Geschichte um Neid, Eifersucht und Rache, um das Erwachsenwerden in all seinen Facetten und schafft damit eine realitätsnahe zeitgenössische Ebene. Was kann das Märchen als Grundlage für diese Choreographie uns heute noch erzählen? Zunächst einmal bleibt das Königspaar zwar ein Königspaar und nach wie vor sind auch Feen als gute und böse Geister im Spiel, aber Scafati arbeitet spielerisch und leicht die gegensätzlichen Interessenlagen heraus und entwirft einen humorvoll grotesken Blick auf die Protagonisten: Auf die junge Tochter Aurora, deren Lebenszeit sich im Schlaf verlängert, auf abgewiesene Prinzen ? und natürlich auf die Reaktionen der zurückgewiesenen Fee Carabosse deren Eifersucht und ihren Hass sie in prägenden und brillant getanzten Bildern erleben. Und so viel Märchen muss sein ? es gibt ein Happy End! Der Wechsel von Roberto Scafati mit einem Großteil seines Ensembles an das Theater Trier ermöglicht eine Übernahme dieser vielfach gefeierten Produktion des Theaters Ulm.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Dornröschen - Ballett von Pjotr Iljitsch Tschai...
11,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Charles Perraults Märchen Dornröschen avancierte insbesondere durch die kongeniale Zusammenarbeit des Choreographen Marius Petipa und Pjotr Iljitsch Tschaikowski zum berühmtesten Ballett des 19. Jahrhunderts. Man findet es nach wie vor weltweit im Repertoire aller großen Ballettkompanien. Roberto Scafati verjüngt und aktualisiert die Geschichte um Neid, Eifersucht und Rache, um das Erwachsenwerden in all seinen Facetten und schafft damit eine realitätsnahe zeitgenössische Ebene. Was kann das Märchen als Grundlage für diese Choreographie uns heute noch erzählen? Zunächst einmal bleibt das Königspaar zwar ein Königspaar und nach wie vor sind auch Feen als gute und böse Geister im Spiel, aber Scafati arbeitet spielerisch und leicht die gegensätzlichen Interessenlagen heraus und entwirft einen humorvoll grotesken Blick auf die Protagonisten: Auf die junge Tochter Aurora, deren Lebenszeit sich im Schlaf verlängert, auf abgewiesene Prinzen ? und natürlich auf die Reaktionen der zurückgewiesenen Fee Carabosse deren Eifersucht und ihren Hass sie in prägenden und brillant getanzten Bildern erleben. Und so viel Märchen muss sein ? es gibt ein Happy End! Der Wechsel von Roberto Scafati mit einem Großteil seines Ensembles an das Theater Trier ermöglicht eine Übernahme dieser vielfach gefeierten Produktion des Theaters Ulm.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Wer kocht, schießt nicht - Eine Koch-Satire von...
21,10 € *
zzgl. 10,00 € Versand

Eine Koch-Satire von Michael Herl Dr. Kögel: Ilja Kamphues Regie: Manfred Roth Bühnenbild/Licht: Herbert Huber Fotos: Harald Schröder Eine Produktion des Stalburg Theaters in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk Uraufführung 26. September 2002 im Stalburg Theater

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 20.04.2019
Zum Angebot
Wer kocht, schießt nicht - Eine Koch-Satire von...
21,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Eine Koch-Satire von Michael Herl Dr. Kögel: Ilja Kamphues Regie: Manfred Roth Bühnenbild/Licht: Herbert Huber Fotos: Harald Schröder Eine Produktion des Stalburg Theaters in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk Uraufführung 26. September 2002 im Stalburg Theater

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Wer kocht, schießt nicht - Eine Koch-Satire von...
20,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Eine Koch-Satire von Michael Herl Dr. Kögel: Ilja Kamphues Regie: Manfred Roth Bühnenbild/Licht: Herbert Huber Fotos: Harald Schröder Eine Produktion des Stalburg Theaters in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk Uraufführung 26. September 2002 im Stalburg Theater

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Wer kocht, schießt nicht - Eine Koch-Satire von...
21,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Eine Koch-Satire von Michael Herl Dr. Kögel: Ilja Kamphues Regie: Manfred Roth Bühnenbild/Licht: Herbert Huber Fotos: Harald Schröder Eine Produktion des Stalburg Theaters in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk Uraufführung 26. September 2002 im Stalburg Theater

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Der Blaubart - Eine sarkastische Komödie
15,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Kann aus dem eiskalten König Blaubart ein liebender Mann werden? Die neue Produktion des Galli Theaters Wiesbaden stellt mehr als nur die traditionelle Blaubart-Geschichte vor. Es geht um den scheinbar ewigen Beziehungskonflikt zwischen Mann (Dennis Nahke) und Frau (Viviane Hanna). Da dreht die Frau den Spieß einfach um und so entsteht eine überraschende Wende. Die Inszenierung von Gabriele Hofmann beeindruckt mit intensiven Bildern, spannenden Dialogen und lädt Sie ein, die tiefere Bedeutung der Blaubart-Geschichte zu erkennen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot