Ihr Tzf Berlin Shop

TEATRON THEATER - Treffpunkt Friedhof. Ein Spie...
€ 12.30 *
zzgl. € 10.00 Versand

Mit Tiefgang und Humor, mit Wehmut und einem Augenzwinkern, mit Freude über das gelebte Leben und dem hoffnungsvollen Ausblick ins Ungewisse? - so präsentiert sich das neueste Theaterprojekt des TEATRON THEATERs in Arnsberg. Elf Menschen haben sich über ein halbes Jahr hinweg getroffen, sie haben miteinander gesprochen und gelacht, sich erinnert und ihre Gedanken, Ängste und Hoffnungen geteilt. Sie haben miteinander gesungen und getanzt, sie haben aufgeschrieben, was sie bewegt, und erzählt, was ihnen wichtig ist. Elf Menschen, die langsam auf das Ende ihres Lebens zugehen, die die Perspektive ändern, die zurückschauen auf ihr gelebtes Leben, und nach vorne auf das Rätsel, das vor ihnen liegt. Eine Lebenszeit, in der der Friedhof immer öfter zum Treffpunkt wird, wo man Freunde und Verwandte auf deren letzten Weg begleitet, wo aber auch Leben stattfindet, Begegnung und Freundschaft, und große Achtsamkeit im Bewusstsein, dass das Leben nicht ewig währt? All das wurde vom TEATRON-Team dokumentiert, bearbeitet und zu einem Theaterstück geformt, zu dem alle Neugierigen, Altgewordenen und Junggebliebenen eingeladen sind, alle, die sich anfreunden möchten mit dem Gedanken an die Endlichkeit und Ewigkeit, an das Abschiednehmen und Loslassen. Mit: Norbert Baumeister, Doris Braukmann, Ingrid Dormann, Peter Jagoda, Anne Mannstein, Renate Meuser, Dorothee Müller-Czowalla, Peter Sauer, Erika Taplick, Heike Wiegand-Baumeister, Ilka Wolter Regie und Bühnenbild: Yehuda Almagor; Dramaturgie und Textfassung: Ursula Almagor; Choreographische Assistenz: Christina Stöcker; Bühnengestaltung: Petra Kaiser und Arno Mester; Fotografie: Manfred Haupthoff; Grafikdesign: Daniel Almagor In Kooperation mit dem Verein ?Erhaltet den Eichholzfriedhof? Arnsberg e.V. Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Stadt Arnsberg, Förderkreis Kultur Kloster Wedinghausen Arnsberg e.V., Bürgerstiftung Arnsberg, Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
NOrmal LIFE - Eine visuelle Theater-Performance...
€ 15.50 *
zzgl. € 10.00 Versand

Eine visuelle Theater-Performance voller Gegensätze und Widersprüche Eine Frau und ein Mann führen ein normales Leben. Sie leben, arbeiten, streiten, tanzen und träumen zusammen denselben Traum. Ihr Universum ist eine Großstadt. Alles um sie herum ist groß, und doch ist für sie alles normal. Sie kennen es nicht anders. Wie fühlt es sich an in einem Körper zu sein, der 117 cm groß ist? Welche Wünsche haben sie oder haben sie aufgegeben, welche zu haben? Mit Ende 40 ist die Gewissheit da, dass sich am Blickwinkel zur Norm-Welt nichts mehr ändern wird. Will man an dieser Welt teilhaben, so wird man den Kopf immer in den Nacken legen müssen, um den Blick nach oben zu richten. Ein nach oben gerichteter Blick in die Augen derer, die den Blick nach unten richten. Zwei von circa drei Millionen Kleinwüchsigen weltweit. Ausgeschlossen aus einer Gesellschaft, die ihre Maßeinheiten festgeschrieben hat. Tanz, Bewegung und Bilder geben Einblicke in die uns verborgene intime Welt zweier Menschen, die Größe in sich haben. Jenseits von aufklärerischer Selbstdarstellung zeigen sie uns die absurden und schönen Seiten des Andersseins. An ihrer Seite ist die Riesin Lea. Ein Wesen aus einer anderen Welt. Regie: Sebastiano Toma Besetzung: Irene Hofer, Roland Hofer, Lea Malenka Prinz Produktion: sebastiano productions hamburg Foto: Sebastiano Toma

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Guten Tag kleines Schweinchen ab 3 Jahren - The...
€ 6.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Zum Stück ?Guten Tag kleines Schweinchen? Der kleine Tiger und der kleine Bär leben fröhlich zusammen. Der Bär angelt im Fluss Fische und der Tiger holt im Wald Pilze. Eines Tages trifft der kleine Tiger das kleine Schweinchen. Da vergisst er beim spielen, toben, schwimmen und Schlabberteig schlabbern, seinen Freund den Bären. Wie es dazu kommen konnte und wie alles wieder gut wird, erzählt die Puppenspielerin Anna Fülle in der Geschichte ?Guten Tag kleines Schweinchen? von Janosch für Kinder ab 3 Jahre. Regie: Christian Georg Fuchs Puppen, Kostüm und Bühne: Kristine Stahl Spiel: Anna Fülle Dauer: 40 Minuten Merlin Verlag, Gifkendorf Eines Tages kam der kleine Tiger nicht mehr nach Hause. Er hatte das kleine Schweinchen getroffen und viel mit ihm erlebt. Der kleine Tiger zog zu dem kleinen Schweinchen in den Schweinestall. Vergessen ist der kleine Bär. Doch dann muss der kleine Tiger das kleine Schweinchen bedienen: Holz holen, Ofen heizen, Essen kochen. Da fällt ihm der kleine Bär wieder ein und er rennt nach Hause ? aber der Freund ist nicht mehr da. Der kleine Bär hat sich inzwischen auf den weg gemacht, den kleinen Tiger zu suchen. Höchst einfallsreich und einfühlsam wird die bekannte Geschichte über falsche und wahre Freundschaft aus Janoschs berühmter Panama-Serie von der Puppenspielerin Anna Fülle dargeboten: unter ihrem üppigen Rock zaubert sie eine Guckkastenbühne hervor, auf der die sympathischen Geschöpfe des Zeichners Janosch ihre packenden Abenteuer erleben. (jungestheaterforchheim) Zur Puppenspielerin Anna Fülle ? geboren in Berlin aufgewachsen in Nordwest Mecklenburg ? Studium an der Hochschule für Schauspielkunst ?Ernst Busch? Abteilung Puppenspielkunst. ? Seit 2001 Diplompuppenspielerin/ Darstellende Künstlerin ? bis 2004 freischaffende Spielerin und Regisseurin ? 2004 bis 2009 Puppenspielerin und Schauspielerin in Naumburg (Kleine Bühne Naumburg) ? 2009 bis 2014 Puppenspielerin und Schauspielerin in Erfurt (Theater Waidspeicher) ? seit August 2014 freischaffend ? Anna Fülle ist 1975 in Berlin geboren und in Mecklenburg Vorpommern aufgewachsen. Studierte Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst ?Ernst Busch?. Sie lebt in Weimar und arbeitet als freischaffende Puppenspielerin. 2014 gründete sie das Theater Kokon, nachdem sie viele Jahre erst im Theater Naumburg und dann im Theater Waidspeicher Erfurt engagiert war.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Heinrich von Kleist. MICHAEL KOHLHAAS
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Uraufführung Heinrich von Kleist. MICHAEL KOHLHAAS von Mathias Mertens für das THEATER IM PALAIS Es spielen: Gundula Köster, Jens-Uwe Bogadtke und Carl Martin Spengler Inszenierung: Mathias Mertens Dramaturgie: Ilse Nickel Mitarbeit Kostüm: Laura Burkhardt Maske: Claudia Rönsch Regieassistenz: Jasmine Eggert Choreografie: Annett Scholwin Souffleuse: Jana Schmidt Technische Leitung: Frank Bihra Technische Assistenz: Marcel Schadock Dauer der Aufführung: Teil I: ca. 25 Minuten / PAUSE / Teil II: ca. 1h 45 Minuten NACHEINLASS ERST ZUR PAUSE! Ich mag in einem Land, in welchem man mich, in meinen Rechten, nicht schützen will, nicht bleiben. Wer wollte diesem Satz widersprechen? Kohlhaas sagt ihn, nachdem er seinen Rechtsstreit schon Monate vergeblich geführt hat. Jetzt gibt er alles auf, was sein bisheriges Leben ausmachte, und greift zur Selbstjustiz. Mit einem Haufen Knechte zieht er durch die Lande und verbreitet Feuer und Schrecken ... und sucht doch eigentlich nur Frieden und Gerechtigkeit! Kohlhase, oh ja, es hat ihn wirklich gegeben. Kohlhasenbrück, ein Flecken neben einer kleinen Brücke erinnert an ihn. Sie verbindet heute den Südwesten Berlins mit Steinstücken und Babelsberg. Jene Figur regte Heinrich von Kleist zu seiner berühmtesten Novelle an. Durch ihn wurde Michael Kohlhaas zum Sinnbild eines Menschen, der um sein Recht kämpft. Der erfolgreiche Geschäftsmann und treusorgende Familienvater wandelt sich zum entsetzlichsten Mann seiner Zeit, weil er Vetternwirtschaft und Korruption nicht ertragen kann und will. Sein Gerechtigkeitssinn war wie eine Goldwaage ... deren Zeiger dann ungeahnt ausschlug! Mathias Mertens: LIEBE UND KRIEG Das Theater im Palais kenne ich von Anfang an. Lange Zeit als zuschauender Kollege im Publikum; später, für wenige Male, als gastierender Kollege auf der Bühne. Schon immer hat sich das Theater im Palais der klassischen Literatur verbunden gezeigt. Viele künstlerische Handschriften haben an diesem beeindruckenden Katalog mitgeschrieben. Als das Theater im Palais mich fragte, ob ich Kleists Kohlhaas bei ihnen auf die Bühne bringen würde, habe ich nicht gezögert. Kleist, Lenz, Büchner: die Outlaws der deutschen Philologie. Kleist schreibt über Liebe und Gewalt, Küsse und Krieg. Aus diesen Ecken blickt er auf die Welt in einer Diktion, die man bezwingen muss wie ein Gebirge - barfuß. Das Theater im Palais bietet den Pfad, auf dem man sich den klassischen Stoffen und ihrem Spannungsfeld von Historizität und Aktualität nähern kann - der Autor selbst bleibt das Abenteuer.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 4, 2019
Zum Angebot
Kopfgespenster - Musiktheater von Jana Kühnle
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Kopfgespenster Musiktheater -Stückentwicklung von Jana Kühnle Premiere: 16. Februar 2019 Inszenierung: Joerg Mohr Regieassistenz: n.n Bühne:Joerg Steve Mohr, Teresa Ungan, Bernd Spielbring Ausstattung:Teresa Ungan Aufführungsrechte: theater am puls gGmbH, Schwetzingen » Kopfgespenster« ist nicht nur eine weitere Stückentwicklung des theater am puls zusammen mit einer jungen begabten Künstlerin, sondern eben auch ein Musiktheaterabend der ganz besonderen Art. Jana Kühnle hat sich gemeinsam mit dem Hausregisseur Joerg Steve Mohr auf die Suche nach »Realitäten« gemacht. In eigens für diesen Abend geschriebenen Liedern und Texten beleuchtet » Kopfgespenster« Wirklichkeit. Elba, gefangen in ihrem Traumlabyrinth, sucht Antworten auf Fragen aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft, Fragen wie: »Wieso haben wir aufgehört zu zaubern?«. Mitreisende Musik, tolle Bilder und einfühlsame Texte machen aus dem Abend eine abenteuerliche Reise in einen anderen Kopf. Die Welt durch andere Augen sehen, um sie vielleicht etwas besser zu verstehen, das kann Theater! »Wer Dinge sieht und hört, die nicht da sind, der ist verrückt. So einfach ist das!«

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 4, 2019
Zum Angebot
Der Kleine Prinz nach A. de Saint-Exupéry
€ 18.60 *
zzgl. € 10.00 Versand

Velvets ? Bühnenfassung nach dem weltberühmten Buch von Antoine de Saint ? Exupéry Das Kultstück seit 40 Jahren Über 1600 Vorstellungen im In ? und Ausland ??.man gewann den Eindruck, als hätte Antoine de Saint-Exupéry seine poetische Märchenerzählung maßgeschneidert auf die besonderen Möglichkeiten des Velvets Theaters geschrieben?? Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Aufführungsdauer: 1 Std. 35 Min.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Tranquilla Trampeltreu - Cargo Theater
€ 7.70 *
zzgl. € 4.95 Versand

Eine musikalische Fabel von Michael Ende Seine großmähnige Majestät, der König Leo der 28., lädt alle Tiere zu seiner Hochzeit ein. Während der Koch des Königs das Hochzeitsmahl zubereitet, erzählt er die abenteuerliche Geschichte der Schildkröte Tranquilla Trampeltreu, die sich auf den für sie unendlich weiten Weg zum Hochzeitsfest gemacht hat. Inmitten seiner Töpfe, Schöpflöffel und Pfannen erweckt der Koch die Küchenutensilien zum Leben und nimmt seine Gäste mit auf eine fantasievolle Reise...

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 10, 2019
Zum Angebot
Männer, Frauen und andere Katastrophen
€ 14.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

?Frauen sind doch Haie. Gibt man ihnen den kleinen Finger, ist der Arm ab.?, meint ER. SIE hat am gewöhnlichen Mann mehr auszusetzen als an der Deutschen Bahn. Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen. Dass sie es trotzdem immer wieder versuchen, gibt dem Leben die Würze und dem neuen Programm des KIECK-Theaters den Inhalt. Mit Texten verschiedener Dichter/innen begibt sich die Schauspielerin Cornelia Thiele auf spielerische Streifzüge, wo sie Lottchen und ihre Liebhaber belauscht, Vergleiche von Männern anstellt, Frösche küsst, dem schönen Mister Tod ?Hallo? sagt und dabei mancher Katastrophe nur knapp entgeht. Thomas Kieck kommt, wie so mancher Mann, zwar kaum zu Wort, ist jedoch als Begleiter an der Gitarre unentbehrlich. Und im Zusammenspiel sieht man es wieder: Wie schön harmonisch können sich doch Männer und Frauen ergänzen ? manchmal auch ohne Katastrophen. Cornelia Thiele und Thomas Kieck präsentieren unter dem Namen KIECK-Theater schon seit 1991 literarisch-musikalische Programme, in denen sich Schauspiel, Pantomime und Musik verbinden. Sie können auf bisher über 2000 Auftritte zurückschauen. Mit ihrer Mischung aus witzigen, dramatischen und nachdenklichen Klein-Kunststücken lassen sie die Zuschauer von Basel bis Rostock und von Bautzen bis Essen lachen, träumen, schmunzeln und ergriffen sein. Wer einmal beim KIECK-Theater war, kommt gern wieder!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 22, 2019
Zum Angebot
Der Hauptmann von Köpenick - Tournee-Theater Th...
€ 10.60 *
zzgl. € 10.00 Versand

DI26.03.1919:30 Der Hauptmann von Köpenick Musical nach dem gleichnamigen Stück von Carl Zuckmayer Musik und Liedtexte: Heiko Stang Heiko Stang Regie Symphonic Pop Orchestra Frank Hollmann Musikalische Leitung Tournee-Theater Thespiskarren Ein ?Volkstheatermusical? in Berliner Mundart mit viel Berliner Kolorit, mit Plörösenmieze und Moritatensänger und dem Flair des kaiserlichen Berlin um 1900. Wilhelm Voigt wäre gern ein rechtschaffener Untertan, doch er scheitert am bürokratischen Teufelskreis. Dem wegen kleinerer Delikte vorbestraften Schuster ohne Papiere wird die Aufenthaltsgenehmigung verweigert, solange er arbeitslos ist. Arbeit findet er jedoch nur, wenn er eine Aufenthaltsgenehmigung vorzuweisen hat. Er begibt sich in einen Kampf gegen die Windmühlen scharfer Gesetzesvorgaben und absurder Beamtenmentalität. Seinen Weg kreuzt dabei immer wieder eine Hauptmannsuniform des Preußischen Garderegiments, die ihm schließlich eine spitzbübische Lösung verschafft. Als Hauptmann von Köpenick schlägt er die Ordnungstreuen und Autoritätshörigen mit ihren eigenen Waffen. Eine Auswahl exzellenter Berliner Schauspieler und Musicaldarsteller, mitreißende Choreografien, historische Kostüme und ergreifende Live-Musik mit Ohrwurm-Charakter garantieren gute Unterhaltung.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 22, 2019
Zum Angebot
Die Frau aus dem Michelangelo
€ 25.10 *
zzgl. € 10.00 Versand

Diese Frau hat keine Lust auf das Alltägliche: sie wartet in der Hotelbar und nicht im Café auf ihre Freundin, da das Luxushotel Michelangelo die wesentlich angenehmere Atmosphäre verströmt und distinguiertere Gäste hat. Am Fenster vis-á-vis sitzt ein Mann. Er beobachtet die Frau, die ihm sehr gefällt, genau. Er sendet ihr feurige Blicke. Sie steht auf, telefoniert, kehrt an ihren Platz zurück. Ihr Sitzplatz ist besetzt. Der Mann von vis-à-vis hat ihn eingenommen. Charmant lächelt er sie an und fragt: ?Was kosten Sie?? Offensichtlich hat er ihre Kleidung und ihren Habitus falsch interpretiert. Natürlich ist sie, die verheiratete, gut situierte Frau, nicht käuflich. Aber ein unbekanntes Spiel mit einem Fremden reizt sie? Isabel Berghout gibt in diesem humorvollen Monolog des französischen Erfolgsautors Eric Assous Ihr Debut am Stalburg Theater. Berghout, in Gouda geboren und in Frankfurt aufgewachsen ist vielen bekannt als niederländische Polizistin Anneke van der Meer in der ZDF-Serie Soko Wismar. Regie führt ein weitere Stalburg-Debütant, nämlich der Schauspieler und Autor Rainer Ewerrien, ebenfalls bekannt aus vielen TV-Filmen, unter anderem war er einer der beiden Halbgötter aus der Serie Götter wie wir im ZDF. Unser Theater ist bei diesem Stück mal ganz anders bestuhlt, nämlich wie in einer Hotelbar. Und wie dort ist auch bei uns freie Platzwahl ? und Sie werden am Tisch bedient.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 22, 2019
Zum Angebot
Im Zwischenreich - Theater aus einer anderen Welt
€ 15.30 *
zzgl. € 10.00 Versand

Aus der Perspektive einer anderen Welt werden in diesem Theaterstück von Johannes Galli humorvoll die Schattenseiten des Menschen untersucht. Es geht um das Zwischenreich, also jenem Ort zwischen Himmel und Erde. Außergewöhnlich geht es zu in diesem Zwischenreich, in dem sich die Spieler in vielen Spekulationen verlaufen. Wie in einem Krimi entspinnt sich die Geschichte: Es passiert ein Unfall. Ahnungslos, im Glauben es wäre nichts passiert, findet sich die Unfallendteilnehmerin in einer völlig neuen Szenerie wieder, im Zwischenreich. Dort begegnet sie Hubert! Es beginnt ein skurriles Spiel auf der Suche nach zentralen Lebensfragen in dem das Leben selbst die Hauptrolle spielt. Nur allmählich realisiert sie die absurde Situation. Warum wird hier schwäbisch gesprochen? Schafft sie es, sich auf unterschiedliche Gefühle einzulassen und selbstständig wieder herauszutreten? Führt ihr Weg in die Bedeutungslosigkeit oder gibt es noch eine Chance? Am Ende siegt der Humor! Witzig ? tiefgründig ? einzigartig ? einfach sehenswert!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 22, 2019
Zum Angebot
Schãhnãme - Das Buch der Könige - Koproduktion ...
€ 6.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel mit Live-Musik nach dem gleichnamigen Buch von Firdosi, ab 12 Jahren Rostam heißt der große Held des persischen Gründungsmythos. Er kämpft gegen Drachen und Dämonen und zieht immer wieder für das persische Reich in die Schlacht. Erst als er gegen seinen Sohn Sohrab kämpft, erkennt er das wahre Gesicht des Krieges.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 16, 2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht